Handwerk und Gastronomie veranstalten einen Praxistag

Meran - Den richtigen Beruf zu finden, stellt für Südtirols Jugendliche eine große Herausforderung dar. Deshalb organisierten die Burgstaller Handwerker und Meraner Gastronomen mit großem Einsatz und viel Kreativität, einen Tag des Handwerks und der Gastronomie.

Patrick Staschitz lässt die Schüler selbst Hand anlegenInsgesamt elf Burgstaller Handwerksbetriebe scheuten keine Mühen und verwandelten die Mittelschule Carl Wolf einen Vormittag lang in eine interaktive Werkstatt für die Mittelschüler. lvh-Ortsobmann von Burgstall, Hansjörg Brugger betonte: „Wir Handwerker möchten euch einen Einblick in die Welt des Handwerks bieten, damit ihr auch diese Berufssparten kennenlernt und gut informiert eure Berufswahl trefft.“

Unter den elf Handwerksberufen befanden sich ein Installateur (Brugger Hansjörg GmbH) ein Inneneinrichter und Holzfachwerker (Rossatti Liegenschaftenservice AG), ein Metzger (G. Pfitscher GmbH), ein KFZ-Mechatroniker (Weissensteiner), ein Karosseriebauer und Oldtimerrestaurateur (Karosserie Martin Kofler), ein Bau- und Galanteriespengler (Burggräfler Spenglerei d. Robert Raich & Co. KG), ein Metallbauer (STRICKER & MARINONI OHG), ein Elektrotechniker (Egon Lochmann), eine Friseurin (Häärlich der Kröss Stefanie), und eine Station der Landschaftsgärtner (Gärtnerei Zöschg Michael), bei der auch Patrick Staschitz, der Silbermedaillen-Gewinner der WorldSkills 2019 mit dabei war und von seinen Erfahrungen berichtete. Für die Schüler stellten die einzelnen Stationen eine einzigartige Möglichkeit dar, die Berufe hautnah zu erleben und selbst auszuprobieren. Auch unter den Lehrpersonen gab sehr viel positives Feedback für die gelungene Berufsorientierungsmaßnahme.

Andrea Baumgartner und Hannah Tauber von der HGJ, erörterten die vielfältigen Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten im Hotel- und Gastgewerbe. Sie informierten die Schülerinnen und Schüler über die Anforderungen und die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Küche, Service, Rezeption und Management. HGJ-Obmann Hannes Gamper gab den Schülerinnen und Schülern einen kleinen praktischen Einblick, indem sie Cocktails mixen durften und sahen wie man einen Tisch richtig eindeckt. „Die Berufe im Hotel- und Gastgewerbe sind sehr vielseitig. Auch der Kontakt zu vielen verschiedenen Menschen, Gäste und Arbeitskollegen, bereitet viel Freude. Viele Freundschaften werden im Hotel- und Gastgewerbe geknüpft.“, betont Hannes Gamper.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.