Menü close
Wofür interessieren Sie sich?
DE

lvh-Geschichte

Mehr als 75 Jahre im Interesse des Südtiroler Handwerks 

lvh-Geschichte

Am 28. August 1945 wurde der heutige lvh Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister gegründet, damals unter dem Namen Landesverband der Handwerker. Fotograf Enrico Pedrotti hat sich mit 16 Handwerkern zusammengeschlossen und das Ziel verfolgt, weitere Mitglieder zu finden, um anschließend eine Interessensvertretung für das Südtiroler Handwerk zu schaffen. Als Handwerker wurden damals verschiedene Berufe bezeichnet, die in einem Ministerialdekret aufgelistet waren und die zwischen drei und fünf Mitarbeitern beschäftigten. Sobald ein Betrieb auch nur für kurze Zeit die Mitarbeiteranzahl überschritt, wurde er sofort als Industriebetrieb eingestuft, was erhebliche Nachzahlungen zur Folge hatte. Das hat sich im Laufe der Jahre und durch den großen Einsatz des Verbandes geändert. Heute gibt es sowohl kleine als auch mittlere Handwerksbetriebe

Entwicklung des Verbandes

Schritt für Schritt wurden in den Folgejahren nach der Gründung innerhalb des Verbandes verschiedene Gremien ernannt, darunter der Direktivrat, die sogenannte „8er Kommission“, welche die Aufgabe hatte, ein Verbandsstatut auszuarbeiten, und anschließend der erste Generalrat und Exekutivausschuss.
Das Südtiroler Handwerk stand in der Nachkriegszeit vor großen Herausforderungen und benötigte vor allem den Schutz des Gewerbes. Dank der Weitsichtigkeit der Gründungsväter und den darauffolgenden Verantwortlichen im Landesverband der Handwerker konnten im Laufe der Jahre wichtige Meilensteine für das Südtiroler Handwerk erzielt werden. Unter anderem die Krankenkasse, die Unfallversicherung, die neue Handwerksordnung, das neue Lehrlings- und Berufsschulgesetz und vieles mehr.

Heute ist der Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister die zentrale Anlaufstelle für 8.000 Handwerker in Südtirol. Neben seiner Rolle als Lobbyvertreter für die einzelnen Gewerke bietet der lvh seinen Mitgliedern eine Reihe von Dienstleistungsangeboten. „Die Struktur, wie sie heute besteht, ist das Ergebnis des unermüdlichen Einsatzes zahlreicher Funktionäre sowie Mitarbeiter. Dank ihres Engagements, ihrer Visionen und ihrer Beiträge konnten zahlreiche essentielle Meilensteine für das Handwerk in Südtirol erzielt werden. Hierfür gebührt jedem Einzelnen höchste Anerkennung“, unterstreicht lvh-Präsident Martin Haller.

lvh-Geschichte
Gemeinsam für ein starkes Handwerk
lvh-Geschichte
Martin Haller
lvh-Präsident

"Es stehen jährlich neue Herausforderungen an, die wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern bewältigen werden. Dabei werden wir auch zukünftig am Leitgedanken festhalten und an alte, gute Traditionen anzuknüpfen, um neue, innovative Wege einzuschlagen."

/
lvh-Geschichte
Die Meilensteine des Südtiroler Handwerks

  

/
Noch Fragen?
1
/
1
lvh-Geschichte