Menü close
Wofür interessieren Sie sich?
DE

Das Landeskindergeld (ehem. regionales Familiengeld)

Das Familiengeld des Landes Südtirol wird über die Agentur für soziale und wirtschaftliche Entwicklung (ASWE) ausbezahlt und steht allen Südtiroler Familien mit mindestens 2 minderjährigen Kindern (dann bis zum 18. Lebensjahr des jüngsten Kindes) oder

  • einem einzigen Kind (nur bis zum 7. Lebensjahr) oder
  • einem behinderten Kind (auch nach dessen Volljährigkeit) zu.

Das Kind muss mit dem Antragssteller leben und dieser muss seit mindestens 5 Jahren in der Provinz Bozen wohnhaft sein. Alternativ wird auch ein historischer Wohnsitz von mindestens 15 Jahren akzeptiert, wenn mindestens 1 Jahr ununterbrochen in das Jahr vor Einreichung des Gesuches fällt. Nicht ansässige EU-Bürger/innen müssen in der Provinz Bozen ein Arbeitsverhältnis haben.

 

Laut Ankündigung von Ministerpräsident Mario Draghi soll es zukünftig einen einzigen Familienscheck ab März geben. Damit fallen bestehende Leistungen wie das staatliche Mutterschaftsgeld, der Kita-Bonus und die Geburtenprämie weg.

Stand: 9. November 2021

Ihr Ansprechpartner im lvh
Familiengelder
Andreas Innerhofer
Koordinator Patronat INAPA
Bezirksbüro Meran
E-Mail:  inapa@lvh.it
Familiengelder
Klaus Dander
Patronat INAPA
Bezirksbüro Bruneck
E-Mail:  inapa@lvh.it
Familiengelder
Sonia Kompatscher
Patronat INAPA
Hauptsitz Bozen
Familiengelder
dott.ssa Annalisa Petilli
Patronat INAPA
Hauptsitz Bozen
E-Mail:  inapa@lvh.it
Familiengelder
Johanna Thaler
Patronat INAPA
Bezirksbüro Brixen
E-Mail:  inapa@lvh.it
/

Weitere nützliche Informationen

Das Landesfamiliengeld+ für Väter
Das Familiengeld des Landes Südtirol
/

Das könnte Sie auch interessieren

Mutterschaft

Informieren Sie sich über das staatliche Mutterschaftsgeld, Geburtenprämie, Kita-Bonus usw.

Rente

Das Patronat berechnet und informiert über die Rentenjahre.

Unfall und Krankheit

Bei Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten sind bestimmte Leistungen vorgesehen.

Erbschaftsmeldung

Das Patronat arbeitet Erbschaftsmeldungen aus und übernimmt die Übermittlung an die Agentur für Einnahmen.

/
Noch Fragen?
1
/
1
Familiengelder