Irland - die "Grüne Insel"

Unvorstellbare Weiten, malerische Landschaften, Meer, Klippen von einzigartigen Schönheit, Dörfer und Städte mit viel Charme, Burgen, Klöster, Grüne wiesen soweit das Auge reicht. Musik und Geschichte überall, freundliche Menschen. Das alles ist Irland! Einer der schönsten Inseln der Welt.

1. Tag – Samstag, 13. Juli 2019 – ANREISE – Klosterruinen CLONMACNOISE
Am frühen Morgen Transfer von Südtirol zum Flughafen München.

Flug: MÜNCHEN – DUBLIN 08:20 – 09:45
Am Flughafen trafen wir die irische Reiseleitung (ein echter Ire mit 80 Jahren) und verließen Dublin in westlicher Richtung. Nach ca. 2 Stunden erreichten wir den Shannon Fluss, den mit 250 km längsten Fluss des Landes.
Hier stiegen wir auf ein Ausflugsboot um und unternahmen eine ca. 1 stündige Fahrt Fluss aufwärts zu den romantischen Klosterruinen von Clonmacnoise. Auf der Fahrt wurde ein kleiner Snack ausgegeben.

Besichtigen lassen sich heute noch eine Kathedrale, neun Kirchen und zwei Rundtürme sowie eine ganze Anzahl wunderschöner Grabsteine und Hochkreuze. Das 1993 errichtete Visitor Centre bietet neben den Ausstellungsräumen, in denen sich die originalen Überreste der Hochkreuze befinden (auf dem Gelände selber hat man diese gegen Replikate ausgetauscht, da der Sandstein zu sehr von den Umwelteinflüssen angegriffen worden ist)..

Nach der Besichtigung fuhren wir weiter nach Nenagh, Check-In und gemeinsames Abendessen im Abbey Court Hotel ***, Nenagh.

2. Tag – Sonntag, 14. Juli 2019 – KLIPPEN VON MOHER
Heute erlebten wir eines der Highlights der Reise: die eindrucksvollen Cliffs of Moher“.
Sie zählen zu den meist besuchten Naturwundern an der Küste. Die Klippen erstrecken sich über 8 km von Hag's Head bis Aillenasharragh. Die höchste Erhebung ist nahezu 210 m in der Nähe des Aussichtspunkts O'Briens Bridge. Eine der einmaligen und besonderen Aspekte der Klippen ist die Tierwelt, die hier beheimatet ist, u.a. Papageientaucher, Tordalks, Möwen und wenn man Glück hat sogar ein Wanderfalke.

Die Klippen befinden sich mitten im Burren, einer in Irland einzigartigen Landschaft. Die fast baumlose Region mit dem fahlen, grauen Kalkstein erinnert an eine Mondlandschaft. Ein Kaiserwetter machte diesen Tag zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Auf der Strecke am Meer liegen kleine nette Orte, wie z.B. Doolin, das Zentrum der irischen Musik. Bei Corofin, in der Grafschaft Clare, besuchten wir anschließend eine typische “Working Farm”. Der Farmbesitzer zeigte uns während eines kurzen Spazierganges die Aktivitäten auf der Farm und demonstrierte den Prozess der Butterherstellung, sowie des für Irland bekannten „Brown Breads” (Vollkornbrot mit Buttermilch). Ein richtiger Irish-Coffee zur Stärkung durfte nicht fehlen.

Weiterfahrt nach Limerick, Check-In und gemeinsames Abendessen im Maldon Hotel ***.

3. Tag – Montag, 15. Juli 2019 – LIMERICK – BUNRATTY CASTLE
Auf einer Panoramarundfahrt durch Limerick zeigte uns die Reiseleitung drei der interessanten Besichtigungspunkte: King John's Castle, Newton Pery und das Hunt Museum. Am Südende der Hauptgeschäftsstraße O'Connell Street schließt sich das georgianische Stadtviertel Newton Pery an, welches im 18. Jh. schachbrettartig angelegt wurde. Ausgesprochen schöne Häuser mit den bekannten bunten Türen finden sich in der Mallow Street.
Nach einer Rundfahrt und einem Stadtbummel erreichten wir nach kurzer Fahrt den Ort Bunratty mit seinem Volkskundepark und Schloss. Bei einem Rundgang durch den Bunratty Volkskundepark, eine Art Freilichtmuseum, erfuhren wir, wie die Menschen im 19. Jahrhundert in Irland lebten und arbeiteten. Neben einigen Bauernhäusern gehört auch eine Dorfstraße mit mehreren Läden, einer Bar und der Dorfschule dazu. In Glenbeigh, einem kleinen Ort am Ring of Kerry, übernachteten wir im Towers Hotel *** .

4. Tag – Dienstag, 16. Juli 2019 – RING OF KERRY

Die heutige Rundfahrt um die Iveragh Halbinsel ist bekannt als Ring of Kerry, sie gilt als eine der schönsten Aussichtsstraßen Europas. Steile Klippen, Super-Sandstrände, wilde einsame Berglandschaften, atemberaubende Ausblicke. Über Waterville, Sneem, Parknasilla und Kenmare ging es zurück nach Killarney, wo wir die prachtvolle Gartenanlage von Muckross Garden besichtigen konnten.
Anschließend Weiterfahrt bis Glenbeigh. Abendessen und Übernachtung im Towers Hotel ***.

5. Tag – Mittwoch, 17. Juli 2019 – ROCK OF CASHEL – KILKENNY CASTLE
Der heutige Tagesausflug brachte uns in die grüne Mitte der Insel. Über Mallow vorbei an dem berühmten Rock of Cashel, ein bis zu 100 Meter aufsteigender Kalkfelsen, ein Rundturm, eine kleine Kirche ohne Dach, eine romanische Kapelle und ein Friedhof mit zahlreichen Hochkreuzen sind die stummen Zeugen vieler aufreibender Geschehnisse in der irischen Geschichte. (Im Jahre 450 besuchte der hl. Patrick den Felsen und die Legende sagt, dass er hier ein Kleeblatt gepflückt und damit die Dreifaltigkeit erklärt haben soll.) Danach erreichten wir das mittelalterliche Städtchen Kilkenny mit seiner imposanten Burg.

Das Wahrzeichen von Kilkenny liegt großartig am hohen Flussufer, umgeben von Parkflächen und Blumengärten. Die Fertigstellung des Schlosses erstreckte sich über mehrere Jahrhunderte. Nachdem der erste Spatenstich bis in das Jahr 1172 zurückdatiert wird,wurde der überwiegende Teil des Schlosses erst im 19 Jh. erbaut. Entscheidenden Einfluss an der Entwicklung der Burg hatte die Dynastie der Butlers, die hier fast 600 Jahre lang Hausherren waren.

Nach der Besichtigung ging die Fahrt in die angrenzende Grafschaft Carlow.
Gemeinsames Abendessen und Übernachtung im Mount Wolseley Hotel **** in Tullow.

6. Tag – Donnerstag, 18. Juli 2019 – WALSCH WHISKEY DISTILLERY ROYAL OAK

Was wäre Irland ohne den Besuch einer Whiskey Distillery. Von Tullow fuhren wir nach Carlow zur Royal Oak Whiskey Distillery. Bei einer Führung lernten wir die verschiedenen Destillierprozesse kennen und bei der anschließenden Probe konnten wir uns selbst von der ausgezeichneten Qualität überzeugen. Die Whiskey Distillery befindet sich inmitten des historischen „Ireland Acient East“ und ist die größte private Destille in Irland. Die bekanntesten Marken sind – The Irishman und Writers Tears.

Von dort ging die Fahrt in die Nähe von Altamont zu der gleichnamigen Gartenanlage mit dem großen Seerosenteich. Bei einem Spaziergang durch den Park konnte man eine Vielzahl einheimischer und exotischer Pflanzen und Bäume entdecken.
Der nächste Stopp führte uns zum Huntington Castle. Es befindet sich im Besitz der Familie Durdin- Robirtson, die dort seit drei Generationen wohnt. Nach einem üppigen Imbiss folgte ein Rundgang unter der Leitung des Schlossherrn.

Anschließend Fahrt zurück nach Tullow,

Nach einem frühen Abendessen im Hotel brachte uns ein Transferbus zum Pub: JJ’s Bar in Tullow, wo wir einen besonderen und lustigen Abend erlebten. In der JJ’s Bar wurde nämlich speziell für die Gruppe ein irischer Abend mit Tanz und musikalischer Unterhaltung mit Musikern aus der Region organisiert. Die irische Seele zeigte sich von der besten Seite und wir genossen ihre Freundlichkeit.

7. Tag – Freitag, 19. Juli 2019 - DUBLIN und RÜCKREISE NACH SÜDTIROL

Nach dem Frühstück fuhren wir nach Dublin, der Hauptstadt der Republik Irland. Die Reiseleitung zeigte uns bei der Stadtrundfahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: das Trinity College mit dem bekannten Book of Kells, die St. Patrick’s Cathedral, Dublin Castle und selbstverständlich die Georgian Squares mit den bekannten bunten Haustüren. Danach blieb noch etwas Freizeit für eine Mittagspause und Einkäufe. Am Nachmittag dann erfolgte der Transfer zum Flughafen und Rückflug nach München.

Etwas müde und mit einiger Verspätung, aber glücklich und voller Eindrücke kamen wir in Südtirol an.
Eine faszinierende Reise! Farbenfroh und abwechslungsreich. Danke an PRIMUS Touristik für diese kostbaren Momente. Danke an das Busunternehmen Silbernagl. Danke an unsere wundervolle Reiseleiterin Agate Costa und an den Organisator und Begleiter Angelo Angerami.

photo-Angelo9-1506
photo-Angelo9-1540
photo-Angelo9-1505
photo-Angelo9-1484
photo-Angelo9-1480
photo-Angelo9-1479
photo-Angelo9-1472
photo-Angelo9-1471
photo-Angelo9-1469
photo-Angelo9-1445

 

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.