Obmann der Sportgerätetechniker bestätigt

Die Berufsgemeinschaft der Sportgerätetechniker im lvh Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister hat Obmann Roberto Moling in seinem Amt bestätigt. Auch wurde ein neuer Beirat gewählt.

Obmann Roberto Moling Im Rahmen der Jahresversammlung hat die Berufsgemeinschaft der Sportgerätetechniker Roberto Moling aus St. Martin in Thurn einstimmig in seinem Amt bestätigt. Weiterhin wird er den Aufgaben des Obmannes nachgehen und die Berufsgemeinschaft vertreten und sich für die Interessen einsetzen. Des Weiteren wurde bei der Jahresversammlung der neue Berufsbeirat bestimmt. Im Beirat wurden bestätig: Ivo Demetz, Renato Piccolruaz, Roland Folie und Patrick Egger. Neu dazugekommen sind Petra Schwienbacher aus dem Ultental und Thomas Leitner von Gitschberg Jochtal.

Im Rahmen der Versammlung hat die Berufsgemeinschaft auf die vergangenen fünf Jahre zurückgeblickt. Angesprochen wurde die Führung des Qualitätssiegels „Leading Skiservice“, das nächstes Jahr das zehnjährige Bestehen feiert, sowie die „Test & Info Days“, die direkt auf den Skipisten Südtirols präsent sind. Sehr viel Wert wurde in den vergangenen Jahren auf die Aus-und Weiterbildung gelegt. Ein großer Erfolg war der zertifizierte Lehrgang zum Skiservice-Techniker, der seit einigen Jahren am Berufsbildungszentrum in Bruneck angeboten wird.

In den vergangenen Jahren war die Teilnahme an der Fachmesse „Prowinter“ sehr wichtig. Seit vergangenem Jahr gibt es auch die „Prowinter LAB“, eine Fachtagung für den Skisportsektor, an dem sich die Berufsgemeinschaft auch weiterhin beteiligen wird. Für die Zukunft hat sich die Berufsgemeinschaft der Sportgerätetechniker vorgenommen, die Sensibilisierungskampagne zur Sicherheit weiter voranzutreiben und das „Leading Ski Service Qualitätssiegels“ auszuweiten.

 

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.