Feldthurner ehren „ihren“ WM-Dritten

„Bronze für Südtirol" hieß es 2013 bei den Berufsweltmeisterschaften „World Skills" in Leipzig, bevor der Feldthurner Nachwuchstischler Matthias Gschnitzer die Medaille für seine herausragende Leistung beim Wettbewerb entgegennehmen durfte. Auch in seiner Heimatgemeinde war der Jubel über diesen Erfolg groß und so wurde er im Rahmen der Jahresversammlung der Feldthurner Handwerker im lvh nachträglich geehrt.

 

Der Ortsausschuss der feldthurner Handwerker mit dem WM-Dritten Matthias Gschnitzer„Matthias ist das beste Beispiel aus unserer Runde, das uns zeigt, wie weit man es mit einer guten Ausbildung und mit Fleiß bringen kann", sagte lvh-Vizepräsident Martin Haller und gratulierte dem jungen Tischler zu seinem hervorragenden Ergebnis bei den Berufsweltmeisterschaften „World Skills" 2013 in Leipzig. Die Ausbildung in Südtirol sei auf einem hohen Level und es werde alles daran gesetzt, dass dies auch in Zukunft so bleibt, betonte Haller. Auch die Ortsgruppe der Handwerker würdigte den drittbesten WM-Teilnehmer bei den Tischlern im vergangenen Jahr. Ortsobmann Christof Weissteiner überreichte ihm eine Urkunde und einen Holzhobel, der ihn stets an das spannende Erlebnis erinnern soll. Auch Bürgermeister Konrad Messner reihte sich unter die Gratulanten und überreichte dem jungen Talent ein kleines Präsent. Im Anschluss kam Gschnitzer, der sich schon in der Mittelschule sehr für den Tischlerberuf interessierte und immer gerne mit Holz arbeitete, auch selbst zu Wort. Er berichtete den Anwesenden von seinen Eindrücken und Erfahrungen beim Wettbewerb, bei dem er sich gegen mehr als 20 Jungtischlern aus der ganzen Welt durchsetzen konnte. Aufgabe war es, ein Kleinmöbelstück aus Eichenholz mit Fußgestell, ausziehbarer Schublade und einer nach vorne zu öffnenden Klappe zu fertigen. Sein Werkstück erhielt von der fachkundigen Expertenjury die drittbeste Bewertung und wurde deshalb mit der Bronzemedaille prämiert. Mit ihm freuten sich auch seine Mitarbeiter von der Firma Barth, in der Gschnitzer als Tischler angestellt ist.

Im Bild: Matthias Gschnitzer mit dem Ortsausschuss der Handwerker in Feldthurns sowie Bürgermeister Konrad Messner und Vizebürgermeister Patrick Delueg

 

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.