KAPL: die erste Schildmütze aus Holz

Eine Neuheit der besonderen Art wollen der Holzbildhauer Christian Plancker und der Fliesenleger Michael Senoner auf den Markt bringen: federleichte und biegsame Schildkappen aus Holz. Mit einer Crowdfunding-Kampagne soll die erste Kleinserie produziert werden.

Christian Plancker und Michael SenonerEntstanden ist die Idee vor drei Jahren, als der gelernte Holzbildhauer aus Wolkenstein Christian Plancker erstmals eine Holzskulptur in Form eines „Kapl“ geschnitzt hat. „Seitdem hat mich die Idee, eine tragbare Schildkappe aus Holz zu produzieren, nicht mehr losgelassen. Ich habe ständig neue Varianten und technische Feinheiten ausprobiert. Während der Entwicklungsarbeit habe ich Michael Senoner, gelernter Fliesenleger aus St. Christina, ins Boot geholt. Gemeinsam haben wir immer wieder neue Tests durchgeführt und die unterschiedlichsten Modelle produziert. Das Resultat ist das aktuelle KAPL, mit dem wir nun richtig durchstarten möchten“, erklärt Plancker.

Das KAPL ist eine handgefertigte Schildkappe aus Holz und Leder. Die sichtbare Oberfläche der Schildmütze besteht aus Nuss-Holz und Kirsch-Holz, welches mit dem Laser bearbeitet wird, damit es das unverkennbare und charakteristische KAPL-Muster bekommt. Die Innenseite ist aus Kunst-Leder, das optimalen Tragekomfort garantiert. Erhältlich ist das KAPL sowohl in hellen als auch dunklen Holztönen.

Mit einer Crowdfunding-Kampagne auf www.crowdfunding-suedtirol.it möchten die zwei Grödner das Holz-Accessoire nun als erste Kleinserie fertigen. „Damit können die Spesen für das Material und die Kosten unserer Handarbeit gedeckt sowie ein Teil der Kosten gestemmt werden, welche durch den Ankauf des Lasers angefallen sind. Diese Technologie ermöglicht professionelles Arbeiten und kurze Wartezeiten für die Kunden. Wir sind sehr stolz, Erfinder der ersten handgefertigten sowie federleichten und biegsamen Schildkappe aus Holz zu sein und freuen uns nun auf zahlreiche Unterstützer“, so Plancker.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.