Übung Wiederherstellung der Stromversorgung im Falle eines Black out

Übung am 28. Oktober 2018 zur Wiederherstellung der Stromversorgung im Falle eines Black out

Um für den Ernstfall vorbereitet zu sein, erfolgt am Sonntag den 28. Oktober zwischen 8.00 und 12.00 eine Übung zur Wiederherstellung der Stromversorgung im Falle eines großflächigen Stromausfalls oder Black out. Durchgeführt wird diese in Zusammenarbeit zwischen der Stromverteilungsgesellschaft Edyna, dem Alperia sowie dem nationalen Übertragungsnetzbetreiber Terna Rete Italia.

Im Rahmen der Übung wird in einem ersten Schritt ein Teil Südtirols vom nationalen Stromübertragungsnetz entkoppelt. In einem zweiten Schritt werden die betroffenen Gebiete über das Alperia Wasserkraftwerk Naturns und das Stromnetz von Edyna, Tochtergesellschaft von Alperia, im Inselbetrieb versorgt. Anschließend werden sie wieder an das nationale Übertragungsnetz von Terna angekoppelt. Um 12.00 Uhr ist die Übung beendet.

Betroffen sind Teile der Gemeinden Meran, Hafling, Mölten, Terlan, Tirol sowie die Gemeinden Andrian, Tscherms, Gargazon, Lana, Marling, Nals, Burgstall, Tisens und Vöran. In diesen Gebieten wird es daher am 28. Oktober zwischen 8.00 Uhr und 12.00 Uhr zu kurzen Unterbrechungen der Stromversorgung kommen. In diesem Zeitraum sollten deshalb keine Aufzüge benützt werden.

Alle wichtigen Informationen finden sich auf der Internetseite von Edyna unter www.edyna.net, insbesondere auch die Liste der betroffenen Straßen. Im Notfall ist zudem jederzeit die grüne Nummer unter 800 550 522 erreichbar.

 

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.