Elektronische Rechnung: Vorbereitung ist alles

Digitale Rechnungen lösen bald die Papierform ab: Die Verpflichtung zur elektronischen Fakturierung gilt ab 1. Jänner 2019 nicht mehr nur für die öffentliche Verwaltung. Es sind grundsätzlich alle Operationen betroffen, die der Mehrwertsteuer unterliegen. So gilt ab dato die neue Regelung auch für den Geschäftsverkehr zwischen Unternehmen sowie zwischen Unternehmen und Privaten. Betriebe sollten sich am besten jetzt schon auf die Umstellung vorbereiten.
Der Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister (lvh) organisiert im Herbst 2018 die kostenlosen Informationsveranstaltungen der Reihe lvh-direkt. Dabei informiert lvh-Steuerexperte Dr. Lorenz Tinkhauser über die theoretischen Hintergründe der elektronischen Fakturierung. Zudem wird der jeweilige Bezirksbüroleiter einen Überblick über die operative Abwicklung der Neuerung im Bezirksbüro verschaffen.

Termine:

Bozen (in deutscher Sprache):
Montag 24. September 2018 – 19:30 Uhr, NOI Techpark, A.-Volta-Str. 13

Meran:
Dienstag 25. September 2018 – 19:30 Uhr, Kolpinghaus, Cavourstraße Nr. 101

Bruneck:
Donnerstag 27. November 2018 – 19:30 Uhr, Michael Pacher Haus, Kapuzinerplatz Nr. 3

Brixen:
Dienstag 02. Oktober 2018 – 19:30 Uhr, lvh Bezirksbüro, Konrad-Lechner-Weg Nr. 7, Vahrn

Bozen (in italienischer Sprache):
Mittwoch 03. Oktober 2018 – 19:30 Uhr, Haus des Handwerks, Mitterweg Nr. 7

Schlanders:
Donnerstag 04. Oktober 2018 – 19:30 Uhr, Kulturhaus Karl Schönherr, Göflaner Straße Nr. 27/b

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter Tel. 0471 32 32 00 ersucht.

 

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.