Handwerk und Gastgewerbe – Wissen ist Macht

Gossensaß – Das Wissen über die vielfältigen und kreativen Berufe, die das Handwerk und das Gastgewerbe bieten, wurde den Schülern der Mittelschule Gossensaß vor kurzem über die Vertreter des Wirtschaftsverbandes für Handwerk und Dienstleister (lvh) und der Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ) übermittelt. Im Zuge der Berufsinformationskampagne konnten die Mittelschüler Einblick in diese bunte Welt nehmen, Fragen zu den einzelnen Berufen wurden beantwortet und möglicherweise erhielt der eine oder andere Schüler den entscheidenden Tipp für die eigene Berufswahl. Im Anschluss standen Betriebsbesichtigungen an.

„Es ist sehr wichtig junge Menschen über die verschiedenen Berufe aufzuklären, sodass sie den richtigen Beruf für sich finden können" machte lvh-Vertreterin Hannelore Schwabl klar, denn „ob ein bestimmter Beruf dem Können und den Begabungen junger Leute entspricht, können diese erst entscheiden, wenn sie wissen, welche Berufe gossensass schulbesuch_800KFZ-Mechatroniker Robert Holzer führte die Schüler durch seinen Betrieb und erklärte ihnen ausführlich die unterschiedlichen Abteilungen.überhaupt zur Auswahl stehen." Gemeinsam diskutierten die SchülerInnen anschließend mit Hannelore Schwabl über die Vorteile, die das Erlernen eines Berufes im Handwerk bietet, über die duale Ausbildung und die Berufsmatura. Sie untersuchten verschiedene Werkzeuge und nicht selten errieten die wissbegierigen SchülerInnen wie und für welchen Zweck das entsprechende Gerät oder Werkzeug eingesetzt wird.
Über die lvh- Informationsplattform www.traumberuf.lvh.it, wo man sich über die zahlreichen Berufe im Handwerk informieren und nach Ausbildungsplätzen in nächster Nähe suchen kann, wurden die Schulabgänger unterrichtet. Zudem kann man sich über die Seite jeder in die Lehrstellenbörse eintragen oder bei einem kurzen Quiz herausfinden, welcher Handwerksberuf am besten zu den eigenen Interessen passt.
Nach der Einführung begaben sich die SchülerInnen aus den 3. Klassen zur Garage Europa nach Wiesen. KFZ-Mechatroniker Robert Holzer führte sie durch seinen Betrieb und erklärte ihnen ausführlich die unterschiedlichen Abteilungen. Anschaulich demonstrierte er den Schülern wie man eine Glasscheibe reparieren kann, wie präzise man beim Mischen der richtigen Farbe eines Autolacks sein muss und wie komplex eine Fahrzeugrevision ist, da ein Auto dort 80 verschiedene Prüfungen bestehen muss. So lernten die neugierigen Drittklässler gleich mehrere Sparten des Handwerks kennen und waren begeistert von den Ausführungen von Robert Holzer, dem Inhaber des Autohauses.

"Ein erster Einblick!"

Junggastwirt Philip Ganthaler von der Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ) gab den Schülerinnen und Schülern anhand einer Präsentation und verschiedenen Kurzfilmen einen Einblick in die vielseitigen und kreativen Berufe im Hotel- und Gastgewerbe, die Karrierechancen und die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in Südtirol. Je nach Berufswunsch können die Schülerinnen und Schüler zwischen einer Berufsfachschule, der Lehre oder dem Besuch der Hotelfachschule entscheiden. Zudem berichtete er aus seinem persönlichen Arbeitsalltag, seiner Ausbildung und seinem Beruf. „Durch die Berufsinformation erhalten die Schülerinnen und Schüler einen ersten Einblick in die vielen verschiedenen, kreativen und zukunftsweisenden Berufsmöglichkeiten, die das Hotel- und Gastgewerbe bietet und haben die Möglichkeit Interessantes für ihr zukünftiges Berufsleben zu erfahren", ist Ganthaler von der Wichtigkeit der Berufsinformationskampagne überzeugt. Nach dem Vortrag besichtigten die interessierten Jugendlichen, welche eine Ausbildung im Hotel- und Gastgewerbe anstreben, das Romantik Hotel „Stafler" in Mauls, wo sie von Angelika Stafler persönlich durch die verschiedenen Bereiche des Hauses geführt wurden und so die Möglichkeit erhielten, sich direkt vor Ort einen Eindruck über die Berufe im Gastgewerbe verschaffen konnten. Weitere Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten, die Kontaktdaten der gastgewerblichen Schulen sowie die Kurzfilme zu den einzelnen Berufen finden alle Interessierten unter der Website www.hgj.it/talentzeigen.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.