„Auf dem Boden bleiben ja, aber mit Visionen“

Welche Rolle spielt das Handwerk im Weltall lautete der Titel der Jahresversammlung der Junghandwerker, die soeben im Haus des Handwerks zu Ende ging. Höhepunkt der Veranstaltung war ein Vortrag des deutschen Wissenschaftsastronauten Gerhard Thiele und die Neuwahlen des Landesausschusses.

IMG 1928„Es geschieht nichts Großes, ohne dass jemand den ersten Schritt wagt. Dies ist sowohl im Weltall als auch im Handwerk der Fall", betonte der Wissenschaftsastronaut Gerhard Thiele im Rahmen der Jahresversammlung der Junghandwerker im lvh. Besonders jungen Menschen haben oft - gerade aufgrund dieser Einstellung und aus dieser Überzeugung - frische und kreative Ideen. „Und deshalb sind wir Junghandwerker die Zukunft! Wir sind dafür verantwortlich, dass auch weiterhin neue Schritte gewagt werden, dass auch weiterhin Undenkbares ausprobiert wird und dass noch viele Flüge ins Weltall unternommen werden", unterstrich Ronnie Mittermair, Vorsitzender der Junghandwerker. Ermutigt wurden die anwesenden Junghandwerker auch von lvh-Präsident Gert Lanz, der ihre wichtige Rolle ebenso untermauerte. „Ihr habt die Aufgabe, uns immer wieder andere Sichtweisen aufzuzeigen, neue Luft in die Unternehmen zu bringen und uns eure Visionen mitzuteilen" , so Lanz. In dieselbe Kerbe schlug auch der Gastreferent Gerhard Thiele, der im Jahr 2000 gemeinsam mit fünf anderen Astronauten ins Weltall flog, um die Erde neu zu vermessen. „Visionen sind absolut notwendig, sowohl was die zukünftige Raumfahrt als auch das Handwerk betrifft. Eine bedeutende Rolle wird die Raumfahrt in weiter Zukunft in der Energieversorgung spielen. Eine unverzichtbare Aufgabe wird dabei auch das Handwerk übernehmen", so Thiele.

Neuer Landesausschuss gewählt
Im Rahmen der Jahresversammlung wurde auch der neue Landesausschuss der Junghandwerker gewählt. Dreizehn neue Mitglieder werden in den nächsten drei Jahren die Schwerpunkte und Themen der Junghandwerker aufgreifen (in alphabetischer Reihenfolge): Hannes Bernard, Elmar Dapoz, Jasmin Fischnaller, Christoph Gasser, Oliver Gasser, Michael Hofer, Julia Kopfguter, Patrick Mairhofer, Theo Oberhofer, Florian Oberhöller, Wilhelm Reinstadler, Daniel Seebacher und Margit Schwärzer. Der oder die neue Vorsitzende und sein/-e Stellvertreter/-in werden im Rahmen der ersten Ausschusssitzung im Juni gewählt.

Im Bild: Der neue Landesausschuss der Junghandwerker im lvh mit Präsident Gert Lanz

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.