Junges Handwerk auf dem Vormarsch

VAHRN – Die Goldmedaillengewinnerin der Floristen im Jahr 2019 war zu Gast bei der lvh-Ortsversammlung in Vahrn. Die Ortsgruppe will den Fokus auch heuer auf den Nachwuchs setzen.

Weltmeisterin der Floristen 2010 Lisa Hilpold und lvh-Bezirksobmann Siegfried UnterwegerWeltmeisterin der Floristen 2010 Lisa Hilpold und lvh-Bezirksobmann Siegfried UnterwegerIm Firmengebäude Mader fand kürzlich die Ortsversammlung der Handwerker von Vahrn statt. lvh-Ortsobmann Siegfried Unterweger freute sich über die zahlreiche Teilnahme der Unternehmer und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit im Ort. „Heute möchte ich einen besonderen Gast unter uns begrüßen: Lisa Hilpold, eine junge Floristin, die letztes Jahr in Kazan die Goldmedaille erzielt hat und damit zu einem großen Vorbild für viele junge Südtiroler geworden ist“, sagte Unterweger. Berufswettbewerbe wie die WorldSkills oder die Landesmeisterschaft seien sehr wichtig: für das Land mit seinem hohen Ausbildungsanspruch und für die Betriebe mit Weltklasse-Mitarbeitern. Dies bestätigte mit stolzen Worten auch Lisa Hilpold: „Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft war eine einzigartige Erfahrung für mich privat, aber auch beruflich.“

Nachwuchsinitiativen zählen für die Ortsgruppe zu unverzichtbaren Maßnahmen in Hinblick auf die Sicherung von jungen Fachkräften. So wird jährlich im Sommer in Zusammenarbeit mit dem „Abenteuer Sportcamp“ mit der Mittelschule ein Berufsorientierungstag organisiert, bei dem die Schüler Einblick in die Betriebe und deren Tätigkeiten erhalten. „Heuer streben wir ein neues Format an, bei dem die Mädchen und Burschen bei verschiedenen Stationen gleich mehrere Berufe ausprobieren können“, berichtet Unterweger.

Bei der Versammlung wurden noch weitere Themen angesprochen. Über Facebook, Instragram und Co.: Wie kann das Handwerk die sozialen Medien geschickt für sich nutzen? referierte lvh-Mitarbeiterin Kathrin Pichler und gab den Handwerkern ein paar wertvolle Tipps mit auf den Weg. Über die rechtlichen und steuerrechtlichen Neuerungen informierte lvh-Mitarbeiter Martin Vikoler. Der Bürgermeister von Vahrn Andreas Schatzer nutzte die Gelegenheit, die Unternehmer über aktuelle Verkehrs-, Infrastruktur- und Bauprojekte zu informieren. Weiters betonte er die Notwendigkeit von Handwerksvertretern in der Gemeindepolitik, um die Interessen der Wirtschaftstreibenden verstärkt vorantreiben zu können.

Großen Dank sprach abschließend Siegfried Unterweger dem Firmeninhaber Thaddäus Mader aus, welcher den Firmensitz für die Abhaltung der Versammlung zur Verfügung stellte und die Teilnehmer zu einem Buffet einlud.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.