Auf Tuchfühlung mit dem Handwerk und dem Gastgewerbe

Allerlei Wissenswertes und Interessantes rund um die Berufe im Handwerk und im Hotel- und Gastgewerbe erfuhren kürzlich die Schüler der Abschlussklassen der Mittelschule Mölten. Im Rahmen ihrer Berufsinformationskampagne waren die Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ) und die Junghandwerker vom Wirtschaftsverband für Handwerk und Dienstleister (lvh) zu Gast.

moelten sb 250Ulrich PerkmannGespannt hörten die Schüler Ulrich Perkmann zu, der ihnen von seinem Berufsleben als Handwerker berichtete. Der lvh- Ortsobmann von Mölten und ausgebildeter Maurer leitet gemeinsam mit seinem Bruder ein Unternehmen mit elf Mitarbeitern und erzählte von der guten Zusammenarbeit im Betrieb. „Wichtig ist es, den Lehrlingen und Mitarbeitern eine gute Ausbildung zu gewähren, damit sie qualifizierte und kompetente Arbeit leisten können", betonte Perkmann, der selber Weiterbildungen zum Sicherheitskoordinator, Klimahausexperten und Innovationsbeauftragten absolviert hat. Möchte man im Beruf Erfolg haben, muss man eifrig sein und den Willen haben, immer wieder etwas Neues zu lernen. „Mein Ziel ist es, Arbeitsplätze zu erhalten, Lehrlinge gut auszubilden und vor allem unfallfrei zu arbeiten", erzählte Perkmann den Schülern.

Den Berufsalltag aus nächster Nähe erfahren

Anschließend besuchten die Schüler Betriebe in der Handwerkerzone von Vöran, um den Berufsalltag aus nächster Nähe erfahren zu können. Der Ortsobmann Hubert Innerhofer organsierte gleich vier verschiedene Betriebe, die die Schüler besichtigen konnten: in der Zimmerei Reiterer, der Tischlerei Modus und der Baufirma Hubert Innerhofer durften sie auf Tuchfühlung mit den verschiedenen Handwerksbranchen gehen. In Gregors Backstube "Schrot und Korn" gab es für die Schüler dann zudem noch eine kleine- natürlich handgemachte Köstlichkeit.

Vielfältige Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten

Junggastwirtin und HGJ-Landesleitungsmitglied Maria Pichler gab den Schülern einen Einblick in die vielfältigen Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten im Hotel- und Gastgewerbe und informierte die Schüler anhand einer Powerpoint-Präsentation über die Berufe des Kochs, der Servierfachkraft, des Hotelsekretärs und des Hotelmanagers, die Anforderungen und die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten. Anschließend besichtigten Schüler, die Interesse haben einen Beruf im Hotel- und Gastgewerbe auszuüben, das Hotel „Oberwirt" in Vöran. An diesem Vormittag hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, in die Arbeitswelt im Hotel- und Gastgewerbe hineinzuschnuppern und die verschiedenen Berufe hautnah mitzuerleben. „Mit der Berufsinformationskampagne möchten wir die Schüler bei ihrer Berufswahl unterstützen. Durch die Hotelbesichtigungen erhalten Schüler einen konkreten Einblick in die vielfältigen und kreativen Berufe im Hotel- und Gastgewerbe und haben die Möglichkeit aus erster Hand wichtige Informationen für ihre Berufswahl zu bekommen", unterstreicht HGJ-Obmann Anton Dalvai.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.