Auf Tuchfühlung mit dem Handwerk in der Mittelschule Blumau

Die Jugendlichen aus Blumau über die praktischen Berufe im Handwerk und Gastgewerbe zu informieren, war das Ziel der Berufsinformationsveranstaltung der Junghandwerker im lvh und der HGJ. Dabei wurden ihnen die zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten und –orte Südtirols in spannenden Vorträgen nähergebracht und sie wurden über die Vorzüge eines handwerklichen oder gastronomischen Berufs aufgeklärt.

blumau sb_2016_800Gespannt hörten die Schüler dem Lkw-Mechatroniker Ronnie Mittermair zu, der ihnen sieben verschiedene Filter mitgebracht hatte. Diese durften die Schüler untersuchen und erraten, wofür jeder einzelne gebraucht wird, was nicht ganz leicht war. „Dabei ist das nur ein kleiner Teil der Filter, welche sich in einem Lastkraftwagen befinden. Die Unterscheidung ist manchmal sehr schwierig, vor allem, weil sich die Filter ständig verändern. Umso wichtiger ist es, sich ständig weiterzubilden", betonte der ehemalige Vorsitzende der Junghandwerker, welcher selbst ein technisches Studium in München absolviert hat. Weitere Informationen über die Durchlässigkeit der dualen Berufsausbildung und über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk vermittelte lvh-Mitarbeiterin Hannelore Schwabl. Über die abwechslungsreichen Berufsmöglichkeiten im Hotel- und Gastgewerbe berichtete Silvia Winkler von der Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ).

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.