Menü close
Wofür interessieren Sie sich?
DE
Home > Öffentliche News > Hafner im lvh: „Superbonus ist Herausforderung“
News

Hafner im lvh: „Superbonus ist Herausforderung“

31.05.2022 |

In Branzoll fand heuer die Jahresversammlung der Hafner im lvh statt. Das Richtpreisverzeichnis, der 110-Prozent-Bonus und CE-Zertifizierungen stellten die Schwerpunktthemen dar.

Das Unternehmen Nicolussi Alpfire in Branzoll war Gastgeber der diesjährigen Jahresversammlung der Berufsgemeinschaft der Hafner. lvh-Obmann Christian Gross freut sich über die zahlreiche Teilnahme der Berufskollegen: „Es ist schön, sich wieder persönlich auszutauschen und gemeinsam über die Schwierigkeiten und Neuheiten der Branche diskutieren zu können.“ In einem ausführlichen Rückblick fasste er die Tätigkeiten der Berufsgemeinschaft im letzten Jahr zusammen. Besonders die Ausarbeitung des Richtpreisverzeichnis erfordere eine konsequente Mitarbeit.

Eines der zentralen Themen der Versammlung war der 110-Prozent-Superbonus und die Abschreibmöglichkeiten. „Leider gibt es in Hinblick auf die Installation von Öfen einige Unsicherheiten, die wir unbedingt aufklären müssen“, betonte Gross. Geplant sei eine Schulung bzw. Informationsveranstaltung des lvh betreffend Superbonus und Ökobonus.

Einen technischen Einblick über die aktuellen Entwicklungen und die CE-Zertifizierung von Abgasanlagen in Edelstahl gab der Experte für innovative Produkte Roccheggiani. Der Nachmittag begann mit der Besichtigung der Firma Nicolussi Alpfire, bei der das gewählte Produktionsprogramm ausführlich erläutert wurde. Ehrengäste des Treffens waren lvh-Vizepräsident Giorgio Bergamo und lvh-Baugruppenobmann Markus Bernard.

Bild 1: Jahresversammlung der Hafner im lvh – Foto: © lvh.apa
Bild 2: Christian Gross, Obmann der Hafner im lvh

Noch Fragen?
1
/
1
Hafner im lvh: „Superbonus ist Herausforderung“