Menü close
Wofür interessieren Sie sich?
DE
Home > Öffentliche News > Extreme Strompreise für Unternehmen nicht nachvollziehbar
News

Extreme Strompreise für Unternehmen nicht nachvollziehbar

19.01.2022 |

Die Stimmen der lokalen Wirtschaft werden immer lauter: die ausufernden Energiepreise seien ungerechtfertigt und übertrieben. Die Politik wird zu sofortigem Handeln aufgerufen.

Dass die Energiepreise steigen werden, war angekündigt. Aber dass die Erhöhungen zum Vorjahr gleich über 100 Prozent ausmachen, sorgt aktuell für großen Unmut unter Südtirols Wirtschaftstreibenden. „Die hohen Strompreise stellen für die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen eine riesige Herausforderung dar, besonders für die kleinen Familienbetriebe. Es ist unverständlich und nicht nachvollziehbar, warum auf dem freien Markt solche Systeme entstehen und bestehen können“, gibt lvh-Präsident Martin Haller zu bedenken.

Viele Unternehmen beklagen zu den zusätzlichen Steuererhöhungen und Preisanstiegen nun die auch noch ausufernden Strompreise und fordern Gegenmaßnahmen von der Politik. Abgaben und Umlagen auf den Strompreis müssten unbedingt gesenkt werden, so der Tenor vieler Betriebsinhaber „Wir benötigen verlässliche Rahmenbedingungen bei der Energieversorgung, die nicht unsere wirtschaftlichen Leistungen abstrafen. Wir möchten im Energieprozess bei der ökologischen und digitalen Transformation der Geschäftsprozesse nicht nur Schritt halten, sondern langfristig erfolgreich sein und unseren Beitrag leisten. So langsam entsteht aber der Eindruck, dass die Energiewende ohne die Wirtschaft stattfinden soll“, unterstreicht Haller.

Im Bild: Hohe Strompreise belasten Südtirols Wirtschaft

Noch Fragen?
1
/
1
Extreme Strompreise für Unternehmen nicht nachvollziehbar