Menü close
Wofür interessieren Sie sich?
DE
Home > Öffentliche News > eTestDays – 67 Südtiroler Betriebe starten emissionsfrei in den Mai
News

eTestDays – 67 Südtiroler Betriebe starten emissionsfrei in den Mai

10.05.2022 |

Nach großem Interesse an der Teilnahme der Aktion eTestDays haben nun 67 Betriebe in Südtirol die Möglichkeit, vier Tage lang E-Fahrzeuge zu testen. Darunter erstmals auch Lieferwagen.

Insgesamt 21 Tage lang werden batteriebetriebene bzw. wasserstoffbetriebene Elektrofahrzeuge den ausgewählten Unternehmen zugeteilt und für Probefahrten zur Verfügung stehen. In diesem Aktionszeitraum kann sich von der Alltagstauglichkeit und dem Nutzen der emissionsfrei angetriebenen Fahrzeuge überzeugt werden. Aus diesem Grund stehen heuer erstmals auch E-Lieferautos zum Testen bereit, um die Begeisterung der nachhaltigen und sauberen E-Mobilität auch den Betrieben näher zu bringen. "Diese E-Lieferwagen haben eine Leistung bis zu 85 kW, eine Nutzlast bis zu einer Tonne und eine Reichweite von rund 150 Kilometern", betonte Mobilitätslandesrat Alfreider.

Die Teilnahme ist kostenlos, lediglich die Stromkosten für den Ladevorgang im Betrieb müssen selbst übernommen werden. Alperia stellt im Rahmen der Testaktion kostenlose Kundenkarten für die öffentlichen Alperia-Ladesäulen zur Verfügung, während Brennstoffzellen-Fahrzeuge kostenlos im Wasserstoffzentrum in Bozen Süd an der H2-Tankstelle aufgetankt werden können. Derzeit werden noch die letzten der 33 geplanten Schnellladestationen an den Hauptstraßen und in allen Südtiroler Bezirken errichtet.

Folgende 18 lvh-Mitgliedsbetriebe zählen zu den Außerwählten der Aktion eTestDays: Fischnaller Lorenz, Konsortium Anet, DIBIASIBUS GMBH, Raffeiner GmbH, proNET de Patrick De Zordo, Malbo Ohg, Ausserer GmbH, Reichsigl Alfons, Klanschta-BIO-Fleisch, Elektro Morandell, Dumeco SAS, Marschall KG des Marschall David & Co., Mair Ofenbau Ohg der Carmen & Raphael Mair, BEPA KG, Pfeifer Partners GmbH, Electro Irsara OHG, Pircher Erwin GmbH und Elektro Solution GmbH.

Zum Auftakt der eTestDays am 6. Mai wurden am Bozner Waltherplatz symbolisch die ersten Schlüssel übergeben. Mit dabei Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider, Harald Reiterer, Bereichsleiter von Green Mobility in der landeseigenen STA - Südtiroler Transportstrukturen und Organisator der eTestDays, Massimo Minighini von Neogy GmbH, sowie die Vertreter der teilnehmenden und unterstützenden Wirtschaftsverbände, der Unternehmerverband UVS, der Handels- und Dienstleistungsverband hds, der Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister lvh, der Hoteliers- und Gastwirteverband HGV, die Südtiroler Vereinigung der Handwerker und Kleinunternehmen CNA-SHV, der Südtiroler Bauernbund SBB, der Südtiroler Wirtschaftsring, die Handelskammer Bozen sowie der Raiffeisenverband Südtirol.

Foto: © LPA/Ingo Dejaco

Noch Fragen?
1
/
1
eTestDays – 67 Südtiroler Betriebe starten emissionsfrei in den Mai