„Eine Herausforderung, die uns zusammenschweißt"

Eine etwas angespannte Lage herrscht derzeit im Passeiertal: Unter anderem ist auch die Gemeinde St. Leonhard von den verschärften Maßnahmen betroffen. Diese wurden bei der Ortsversammlung zu einem wichtigen Thema. Der lvh-Ortsobmann Harald Freitag rief zum Zusammenhalt auf.

Harald Freitag, lvh-Ortsobmann von St. Leonhard Harald Freitag, lvh-Ortsobmann von St. Leonhard St. Leonhard in Passeier gehört zu jenen Gemeinden, in denen seit rund einer Woche verschärfte Maßnahmen aufgrund der südafrikanischen Coronavirus-Mutation gelten. Das wurde bei der lvh-Ortsversammlung, die kürzlich online abgehalten wurde, zum Thema. „Damit das regelmäßige Testen schnell und reibungslos ablaufen kann, wurde ein Testzentrum eingerichtet. Es ist sehr wichtig, dass wir weiterhin zusammenhalten und an einem gemeinsamen Strang ziehen“, betont Harald Freitag, lvh-Ortsobmann von St. Leonhard.

Bürgermeister Robert Tschöll nutzte die Gelegenheit, um die Situation und die Vorgehensweisen der Tests und die Sicherheitsmaßnahmen genauer zu erklären. Auch berichtete er über Arbeiten, die in der Gemeinde derzeit anstehen.

Der Tenor der Anwesenden war eindeutig: Die Situation ist sehr schwierig, vor allem erfordert es eine Menge Geduld, da die Planung oft nur von einem Tag auf den anderen erfolgen kann. Umso wichtiger ist es, nicht den Mut zu verlieren. Das Gute ist, dass in der Krise die Mitarbeiter mit dem Betrieb noch stärker zusammenwachsen und alles dafür tun, dass der Betrieb so gut wie möglich die Krisenzeit übersteht.  

Horst Fritz ließ in Vertretung von Mathias Piazzi, lvh-Bezirksobmann vom Burggrafenamt, das Jahr Revue passieren. Das Thema der öffentlichen Aufträge vertiefte Desiree Schmidt vom lvh-Kompetenzbereich Bau & Installation in einem Vortrag.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.