Mühlbach: Spannung und Abwechslung in der Berufswelt

Über die zahlreichen Berufsmöglichkeiten im handwerklichen und gastronomischen Bereich wurden kürzlich die Kinder der Mittelschule „Herz Jesu Institut" in Mühlbach informiert. Bei den Erlebnisberichten der Vertreter aus der Gemeinde erfuhren sie aus nächster Nähe, wie abwechslungsreich und spannend diese Berufe sein können.

muehlbach herz_jesu_sb_2015_800Betriebsbesichtigung in Mühlbach: Im Alltag lernen und wachsenlvh-Mitarbeiterin Hannelore Schwabl informierte in einem interaktiven Vortrag über die zahlreichen Handwerksberufe, die in Südtirol an verschiedenen Ausbildungsstandorten erlernt werden können. Dabei berichtete sie auch von den unzähligen Möglichkeiten und Karrierechancen, die handwerkliche Berufe zu bieten haben. Kofler Andreas, Malermeister und Mitglied des lvh-Ortsausschusses Mühlbach, gab eine kurze Einführung in die Situation der Handwerker in Mühlbach. Gespannt lauschten die Schüler seinen Ratschlägen und Tipps, wobei er die Wichtigkeit der persönlichen Fortbildung und der technischen Neuerungen besonders unterstrich. Anschließend zeigte er den Schülern gleich noch seine Werkstatt.

"Nehme mir gerne Zeit"

Auch in der Autowerkstätte von Markus Malknecht gab es für die Jugendlichen einiges zu sehen. Dort durften die wissbegierigen Schüler die verschiedenen Arbeitsstationen besuchen und wurden von jedem Arbeiter über den jeweiligen Arbeitsschritt informiert. „Ich bin von der Wichtigkeit dieser Initiative überzeugt und nehme mir jedes Jahr gerne Zeit dafür", unterstreicht Kofler. 
Silvia Winkler von der Hoteliers- und Gastwirtejugend informierte anhand einer Powerpoint-Präsentation über die verschiedenen Berufe, Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen im Hotel- und Gastgewerbe.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.