Menü close
Wofür interessieren Sie sich?
DE
Home > Öffentliche News > Haller: „Manchmal muss man sich schon wundern!“
News

Haller: „Manchmal muss man sich schon wundern!“

20.01.2022 |

Infrastrukturprojekte leisten einen wichtigen Beitrag zum Wirtschaftswachstum, zur nachhaltigen Entwicklung, zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit im Land. Umso unverständlicher ist für den lvh eine Aussage des ASGB in den sozialen Medien zur Ausgabe von öffentlichen Geldern.

Investitionen in ein starkes Infrastrukturnetz sorgen dafür, dass ein Land fortschrittlich ist, langfristig wettbewerbsfähig bleibt und nachhaltig arbeiten kann. Dadurch können laufend nötige Fortschritte bei der Qualität des Daten- und Verkehrsnetzes, des Energienetzes und des Bildungssystems erzielt werden. „Funktionsfähige Infrastrukturen sind essentiell für das gesamte Land - für die Wirtschaft wie für die Gesellschaft. Besonders in strukturschwachen ländlichen Regionen ist eine stabile Infrastruktur ein wichtiger stabilisierender Wirtschaftsfaktor“, unterstreicht lvh-Präsident Martin Haller.

Noch bedeutender werden Infrastrukturinvestitionen in Hinblick auf die extrem hohen Energiepreise werden, betont die lvh-Spitze. In diesem Zusammenhang könne die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien zu einem hohen Grad an Energieabdeckung beitragen. Hierfür sei allerdings die Errichtung entsprechender Anlagen erforderlich. Marktpotenziale könnten sich aber auch im Bereich der dezentralen Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, alternativer Wärmeangebote und dezentraler Stromerzeugung ergeben. Kurzum: Investitionen in diverse Infrastrukturen sind entscheidend.

Mit Verwunderung hat die lvh-Spitze eine Aussage des ASGB vernommen, in dem die Gewerkschaft einen Vergleich der geplanten Ausgaben der Sanität mit den Ausgaben für Investitionen in Infrastrukturprojekte zieht und im Grunde eine andere Prioriätensetzung fordert. „Öffentliche Gelder in öffentliche Strukturen zu investieren, ist gerade auch in Krisenzeiten wichtig. Es geht um essentiell benötigte Dienstleistungen, die Gesellschaft wie Wirtschaft modernisieren, d.h. es sind Mittel, die das langfristige Wachstum und die Entwicklung unseres Landes unterstützen und sichern. Schlussendlich profitiert jeder Einzelne von diesen Investitionen. Manchmal muss man sich schon wundern über gewisse Aussagen“, sagt der lvh-Chef. 

Im Bild: lvh-Präsident Martin Haller

Noch Fragen?
1
/
1
Haller: „Manchmal muss man sich schon wundern!“