Laternenparty in Sterzing: Tradition für Handwerkerfrauen

Seit über 20 Jahren präsentieren sich die lvh-Frauen des Wipptals bei den Laternenparties in den Sommermonaten in Sterzing. Auch heuer haben sie die Gäste wieder mit ihren Leckereien erfreut.

(von links): Marlene Staudacher, Annemarie Gschnitzer, Helga Staudacher, Adelheid Rienzner, Petra Holzer, Daniela Seyr und Christine Mayr (von links): Marlene Staudacher, Annemarie Gschnitzer, Helga Staudacher, Adelheid Rienzner, Petra Holzer, Daniela Seyr und Christine Mayr Mit Freundlichkeit und feinem Essen locken die Wipptaler lvh-Frauen seit über 20 Jahren zahlreiche Gäste zu ihrem Stand. Die Fruchtspieße werden alle Jahre frisch vor Ort hergestellt, deshalb waren auch Sonderbestellungen kein Problem für die Frauen. Lange Warteschlangen zeugten vom guten Ruf der Spießchen und deren Verkäuferinnen.

Anfangs mussten die Frauen erst herausfinden, wie der perfekte Fruchtspieß schmecken soll. Das heißt, welche Schokolade am besten geeignet ist, wie lange die Spießchen getrocknet werden und welche Utensilien die Perfekten sind. Dank jahrelanger Erfahrung sind die Wipptaler Frauen mittlerweile ein eingespieltes Team und wenn`s nicht grad wieder mal ein Gewitter gibt, sind ihre Spießchen bei Jung und Alt sehr gefragt.

„Einen Teil des  Erlöses haben wir stets gespendet, der Restbetrag wird für gemeinsame Weiterbildung, Fahrten und verschiedene Veranstaltungen verwendet“, erklären Petra Holzer, Landesobfrau der Frauen im Handwerk und Gschnitzer Annemarie, Vize-Bezirksobfrau der Frauen im Wipptal.

Am wichtigsten ist aber, dass die Handwerksfrauen im Wipptal bei dieser Veranstaltung zu einem engen Team zusammengewachsen sind. Die lvh-Frauengruppe wird in der Gesellschaft positiv wahrgenommen und jedes Jahr freut man sich aufs Neue auf die Leckereien und lustige Abende.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.