lvh und HGJ: erster Schulbesuch in Jenesien

Die Mittelschüler von Jenesien hatten vor kurzem Mitarbeiter des lvh und der HGJ zu Besuch, die über die zahlreichen Berufsmöglichkeiten in Handwerk und Gastgewerbe informierten. Auch die Vertreter aus der Gemeinde ließen es sich nicht nehmen, die Schüler der Abschlussklassen hinsichtlich ihrer Berufswahl zu beraten.

Erster Schulbesuch im neuen Schuljahr in der Mittelschule Jenesien Erster Schulbesuch im neuen Schuljahr in der Mittelschule Jenesien Der lvh-Ortsobmann von Jenesien Thomas Oberkofler nahm sich gern die Zeit in die Schule zu kommen, um den Schülern von seinen beruflichen Erlebnissen und Tätigkeiten zu berichten. Anschaulich zeigte er auf, wie vielfältig der Tätigkeitsbereich eines Tischlers sein kann und wie wichtig das in der Schule gelernte dann in der Praxis ist. Besonders unterstrich er seine große Freude am Beruf: „Ich stehe jeden Tag vor neuen Herausforderungen und lerne bei jedem Auftrag etwas dazu!“ Oberkofler erinnerte die Schüler auch an den Tag des Handwerks in Jenesien, der am 18. Januar 2020 das 25. jährige Jubiläum feiert.

HGV-Ortsobfrau von Jenesien Petra Oberkofler vom Hotel & Landgasthof „Zum Hirschen“ informierte über die Vorteile einer Ausbildung im Hotel- und Gastgewerbe. „Mit einer Ausbildung im Gastgewerbe steht den Schülerinnen und Schülern das Tor zur Welt offen“, sagte sie den neugierigen Jugendlichen. Neben Freundlichkeit, Offenheit und Fremdsprachenkenntnis sollte man vor allem auch Teamgeist mitbringen. Die Arbeit ist abwechslungsreich und man ist ständig im Kontakt mit Menschen aus der ganzen Welt.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.