Zusammenarbeit beim Thema Mobilität

Die Mietwagen- und Taxiunternehmer im lvh sind sich einig: Themen wie die Mobilität, die Erreichbarkeit und die aktuelle Verkehrslage sind sehr wichtig. Umso bedeutender ist deshalb auch eine gute Zusammenarbeit.

JV Mietwagen und Taxiunternehmer großDie Jahresversammlung der Mietwagen- und Taxiunternehmer fand vor kurzem im Haus des Handwerks in Bozen statt. Die Anwesenden haben die Veranstaltung genutzt, um gemeinsam über die aktuelle Situation der Branche zu sprechen. Ebenso wurden Ziele für die nächsten Jahre festgelegt, die die Mitglieder versuchen gemeinsam umzusetzen. Markus Weissensteiner, Obmann der Berufsgemeinschaft, hat im Rahmen der Jahresversammlung das Jahr 2018 Revue passieren lassen. Anschließend berichtete lvh-Vizedirektor Walter Pöhl über die aktuellen Thematiken im Verband. Dabei sind dem lvh Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister Themen wie die Mobilität, die Erreichbarkeit, die Situation des Verkehrs sowie die Kampagne Generation H besonders wichtig.
Karl Forer, Leiter des Bezirksbüros Bozen und Arbeitsrechtsberater, referierte anschließend über die Neuerungen im steuerrechtlichen Bereich. Auch war Tobias Toll, Koordinator der lvh-Rechtsabteilung, bei der Jahresversammlung anwesend, um über die Wichtigkeit der Sicherheit am Arbeitsplatz zu sprechen. Diese sollte für jeden Betrieb an oberster Stelle stehen. Aus diesem Grund bietet der lvh auch regelmäßig Kurse an.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.