Staatliche Förderung für öffentliche Aufträge

Gemeinden mit bis zu 20.000 Einwohnern können in den Genuss der Förderung kommen.

Das staatliche Haushaltsgesetz für das Jahr 2019 (ital. legge di bilancio“) sieht in 107 ff. Beiträge in Höhe von insgesamt knapp 400 Millionen zu Gunsten von Gemeinden mit bis zu 20.000 Einwohnern für bestimmte öffentliche Arbeiten vor, die von den Gemeinden in Auftrag gegeben und innerhalb 15.5.19 begonnen werden müssen.

Der nationale Dachverband Confartigianato hat eine beispielhafte Auflistung der förderfähigen Vorhaben erarbeitet, welche Sie hier einsehen können.

Der konkrete Förderbeitrag beläuft sich – je nach Größe der Gemeinde- auf mindestens 40.000 Euro. Als Wirtschaftsverband für Handwerk und Dienstleister begrüßen wir diese Bestimmung und hoffen, dass die Gemeinden sich um die Förderung bemühen und die entsprechenden öffentlichen Aufträge zur Durchführung der Arbeiten an die heimischen Wirtschaftstreibenden vergeben.

Wir bitten Sie, die politischen Entscheidungsträger in Ihrer Gemeinde auf das Thema anzusprechen, damit im Interesse des Südtiroler Handwerks möglichst viele förderfähige Vorhaben umgesetzt werden.

Der lvh steht für eventuelle Rückfragen gern zur Verfügung.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Lopez Fontelina, Tel. 0471 323200, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

 

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.