Berufsinformationen für Welsberger Mittelschüler

Vor Kurzem besuchten die Mitarbeiter der Junghandwerker im lvh und des HGJ die Mittelschüler in Welsberg und stellten Berufe vor, die man im Handwerk und im Gastgewerbe in Südtirol erlernen kann. Bei den zahlreichen Betriebsbesichtigungen wurde den Schülern veranschaulicht, wie vielfältig und anspruchsvoll Berufe im Handwerk und im Tourismus sind.

Schülerinnen im Salon Himmelblau Handwerk hautnah erleben – das durften die Jugendlichen in den sieben Handwerksbetrieben, die für Mittelschüler ihre Tore öffneten und ihnen einen Einblick hinter die Kulissen gewährten. Die Bäckerei Amhof aus Gsies, der Salon Himmelblau, der Installateur Burger, die Tischlerei Plankensteiner, die Gärtnerei Blumencenter, Moser Holzbau und der Metallverarbeitungsbetrieb Inox Design konnten dabei besichtigt werden. lvh-Ortsobmann Agostini Georg fand diese Aktion besonders wichtig: „Wir müssen den Jugendlichen ein realistisches Bild vermitteln. Woher sonst sollen sie wissen, wieviel Technik und Know-how in unseren Betrieben steckt.“
Auch im Bereich Hotellerie- und Gastronomie war das Interesse groß. Insgesamt 40 Schüler besuchten das Hotel „Alpen Tesiti“ und das Hotel „Goldene Rose“. In der Küche durften die Schüler dem Chefkoch über die Schulter schauen. Im Bereich Service lernten sie, wie die tollsten Kunstwerke aus Servietten entstehen. „Durch die Berufsinformationskampagne möchten wir den Jugendlichen die Möglichkeiten aufzeigen, die der Südtiroler Tourismus bietet, und sie so bei ihrer Berufsentscheidung unterstützen“, betont HGJ-Obmann Hannes Gamper.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.