Hoch lebe der Kachelofen

Am 19. Oktober ist es wieder so weit: Der Tag des Kachelofens wird gefeiert. Die Berufsgemeinschaft der Hafner im lvh Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister möchte zu diesem Anlass auf die zahlreichen Vorteile aufmerksam machen. Schließlich sorgt ein Kachelofen nicht nur für angenehme Wärme, sondern punktet auch in Bezug auf die Umweltfreundlichkeit.

Wohlige Wärme durch KachelöfenBesonders österreichweit wird der Tag des Kachelofens gefeiert, aber auch in Südtirol hat er bereits viele Fans. Der Kachelofen ist eine autonome Heizung, unabhängig von Strom, Öl und Gas. Zudem ist er sehr umweltfreundlich, da er CO2 neutral verbrennt. Ein Kachelofen ist ideal für ein Niedrigenergiehaus, da er langsam und lang andauernd Wärme abgibt und somit ein sehr angenehmes Raumklima schafft. Der Kachelofen beziehungsweise Speicherherd hat einen hohen Wirkungsgrad und erzeugt Wärme genau dort, wo sie benötigt wird. Dabei gibt er eine gesunde Strahlungswärme ab und wirkt sich positiv auf die Luftfeuchtigkeit des Raumes aus. Ein Kachelofen ist sehr gut mit anderen Wärmeerzeugern kombinierbar und kann als Ganzhausheizung auch das Warmwasser produzieren.
"Jeder unserer Kachelöfen wird individuell geplant, berechnet und genauestens auf den Wärmebedarf des Hauses abgestimmt. Somit kann hocheffizient und umweltfreundlich geheizt werden", sagt Christian Gross, Obmann der Hafner im lvh. Weitere Informationen gibt es bei der Berufsgemeinschaft der Hafner. Einige Vertreter werden auch am 20. und 21. Oktober bei der Wohnbauinformationsmesse in Bozen anwesend sein und Auskunft über Heizen mit Kachelöfen geben.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.