Bergfestival der besonderen Art

„Begegne deinen Erlebnissen“ – so die Kernbotschaft des 10. International Mountain Summit. Vom 8. bis 14. Oktober holt die Veranstaltung wieder Bergbegeisterte aus aller Welt nach Brixen. Kein Wunder, das einige Vorträge bereits ausverkauft sind: Die Geschichten über die Berge, die Menschen, die dort leben und den starken Willen, der in jedem von uns schlummert, gehen unter die Haut.

IMS Seit neun Jahren werden beim Bergfestival nationale und internationale Größen der Bergszene versammelt. Auch ist der lvh bei mehreren Tagungshöhepunkten involviert. Highlight sind die zahlreichen Vorträge namhafter Referenten wie Ali Mahlodji. Er kam als Flüchtling nach Europa, begann seine Karriere als Schulabbrecher und hatte in seinem Leben über 40 verschiedene Jobs, vom Bauarbeiter bis zum Top-Manager. Sein Ziel am 10. Oktober ist klar: Jugendliche motivieren, nie aufzugeben. Ein weiterer Tipp ist das Skizirkus- und Wintersport Vorzeigepaar Christian Neureuther und Rosi Mittermaier. Sie vermitteln in ihrem Vortrag am 11. Oktober die Faszination des Wintersports.

Am 9. Oktober gibt’s ab 20 Uhr die „IMS.WOMEN’S.NIGHT“. Die erfahrene Kriegsreporterin Antonia Rados wird an diesem Abend die täglichen Ängste und Gefahren ihres Berufs schildern, während die willensstarke Künstlerin Simona Atzori, welche ohne Arme geboren wurde, mit bemerkenswerter Positivität ihr neues Buch vorstellt.

Die „IMS.BUSINESS.NIGHT“ findet am Mittwoch, 10. Oktober, um 20 Uhr statt. Neben Ali Mahlodji wird auch Norbert Niederkofler, Südtirols einziger Dreisternekoch, auf der Bühne stehen. Mit seinem neuen Regionalitätskonzept hat er seine eigene Küche revolutioniert. „Cook the Mountain“ soll Anstoß und Vorbild sein für die Küchen der Welt.
Das gesamte IMS-Programm gibt es unter www.ims.bz. 

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.