lvh: Neue Führungsspitze für Terlan/Andrian gewählt

Nach fünfzehn Jahren übergibt der Goldschmied Hansjörg Kerschbaumer das Handwerkerzepter an den Glaser Peter Pfanzelter.
Der neue Ortsobmann von Terlan/Andrian, Peter PfanzelterMit einem lachenden und einem weinenden Auge steigt der ehemalige lvh-Ortsobmann von Terlan, Hansjörg Kerschbaumer aus dem Ehrenamt aus. Nicht nur die Mandatsbeschränkung, welche im lvh nach drei Amtsperioden zu je fünf Jahren greift, macht eine weitere Kandidatur unmöglich. Kerschbaumer ist auch überzeugt, dass es an der Zeit sei, die Zügel einer jungen Mannschaft zu überlassen. Im Rahmen der ersten Ortsausschusssitzung wurde ein neuer Obmann gewählt: Peter Pfanzelter, Inhaber von Glas & Metall Peter des Pfanzelter Peter & Co KG. Er blickt der neuen Aufgabe mit Freude entgegen: „Ich bedanke mich sehr für das entgegengebrachte Vertrauen. Gemeinsam mit den Ausschussmitgliedern werden wir versuchen, das Image des Handwerks zu stärken und die Zusammenarbeit unter den Handwerkern und mit der Gemeinde weiter auszubauen. Ein wichtiges Thema für das gesamte Südtiroler Handwerk ist sicherlich, vermehrt Jugendliche für eine Zukunft im Handwerk anzusprechen.“ Dem stimmt auch der neue lvh-Ortsausschuss zu, der aus folgenden Handwerksvertretern besteht: Ortsobmannstellvertreter Gerhard Tribus (Tischlerei Tribus Ohg), Kathrin Profanter (Salon Kreativ) als Vertreterin der Frauen, Othmar Palese (Palese Franz & Co. Ohg), Norbert Spitaler (Alarmstudio Ohg), Albert Haberer (Haberer Albert), Michael Geier (Schlosserei Geier Michael) und Gruber Markus (Grubertek GmbH). Bernold Weithofer wurde zum Vertreter der Althandwerker, Georg Werth zum Vertreter der Junghandwerker in Terlan ernannt.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.