Warum das Handwerk ein eigenes Landesamt braucht

Die Ämter Industrie und Gruben sowie Handwerk und Gewerbegebiete sollen in einem einzigen Amt zusammengeführt werden, dem „Amt für Handwerk, Industrie, Gruben und Torfstiche“.

Unklar ist, ob die kleinen Handwerksbetriebe ihre Bedürfnisse durchsetzen können. Eine Lage, die viele verunsichert.

Handwerk leistet viel für die Gesellschaft

Das Handwerk leistet mit seinen mehr als 43.000 Beschäftigten, 13.400 Betrieben und 3.500 Lehrverträgen einen wertvollen Beitrag zu Wohlstand und Beschäftigung in Südtirol. Das Handwerk gestaltet die Zukunft hierzulande entscheidend mit, indem es innovativ und mit hohem Qualitätsanspruch arbeitet und sich aktiv im Bereich Ausbildung und Qualifizierung engagiert. Diese Leistungen können nur erbracht werden, wenn politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen die Wettbewerbsfähigkeit der kleinen und mittleren Betriebe stärkt. Südtirols kleine und mittlere Betriebe sind gemeinsam groß – sie stellen die Mehrzahl der Unternehmen insgesamt. Der lvh Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister hat in den vergangenen Jahren immer wieder Themen an die Politik herangetragen, die für KMU besonders wichtig sind, und sich so als konstruktiver Partner verdient gemacht. 

Offizielle Vertreter im Ausland machen sich stark

Auch in Österreich und Deutschland machen sich offizielle Vertreter des Handwerks stark für die Anliegen der Südtiroler. In mehreren Interviews erklären sie, weshalb eine getrennte Interessensvertreung von Handwerk und Industrie so wichtig ist.

thumb Ulrike Rabmer Koller 400Ulrike Rabmer-Koller, Präsidentin des Europäischen Handwerks- und KMU-Verbandes (UEAPME) sowie Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich

 

hans peter wollseifer 400Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH)

     

 

Peteranderl400Franz Xaver Peteranderl, Präsident der HWK für München und Oberbayern

 

 

Traublinger400Heinrich Traublinger, Ehrenpräsident der HWK für München und Oberbayern sowie des Bayerischen Handwerkstags

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.