Feuerungstechniker wählen neuen Obmann

Im Rahmen der jüngsten Jahresversammlung der Berufsgemeinschaft wurde Anton Amplatz aus
Karneid zum neuen Obmann der Feuerungstechniker gewählt.


298IMG 2576Der frischgewählte Berufsbeirat der Feuerungstechniker (von links): Ganterer Klemens, Cutrò Marcello, Andreoli Marco, Vitroler Helmuth, Amplatz Anton, Bonfante Andrea und Mazzini MauroMit einem lachenden und einem weinenden Auge übergab Marcello Cutrò das Zepter an seinen
Nachfolger. In der letzten Amtsperiode wurden zahlreiche Themen behandelt, die für die
Feuerungstechniker von großer Bedeutung sind. So zum Beispiel die Erneuerung des Berufsbildes,
der technische Bericht für die Kontrolle der Normen über die Gasanlagen (< 35 kW UNI 7129/2015
/> 35 kW UNI 11528/2014), das Anlagenheft DPR 74/13, die Richtlinien zur Energieeffizienz von
Heizungs- und Kühlanlagen, der Thermocheck oder die beruflichen Voraussetzung im
Installationsgewerbe FER 28/11. All diese Punkte werden nun von einem neuen Berufsbeirat
weiterverfolgt. Im Rahmen der vor kurzem stattgefundenen Jahresversammlung wurde Anton
Amplatz (Heiz und Elektro Service OHG) zum neuen Obmann der Feuerungstechniker im lvh
gewählt, Vitroler Helmuth (Termobrixen & Co KG) zu seinem Stellvertreter. Im Berufsbeirat
vertreten sind Marcello Cutrò (Termoservice Snc), Marco Andreoli (Climatec), Andrea Bonfante
(Thermoservice SAS), Klemens Ganterer (Ganterer Klemens) und Mauro Mazzini (Mazzini Mauro).
„Ich bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen meiner Berufskollegen und freue mich
auf die neue Herausforderung. Gemeinsam mit dem Berufsbeirat werden wir auf die geleistete
Arbeit unserer Vorgänger aufbauen“, betonte Amplatz.

Amplatz Anton Obmann Feuerungstechnike298 Der neue Obmann der Feuerungstechniker Anton Amplatz

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.