Althandwerker blicken auf aufregendes Jahr zurück

Zahlreiche Ereignisse hat dieses Jahr die Gruppe der Althandwerker im lvh erlebt. Grund genug, um in geselligem Rahmen einen Rückblick auf das intensive vergangene Jahr zu werfen.

althandwerker felsenkeller_1000Unter einer atemberaubenden Naturkulisse lud vor kurzem der neue Landesobmann der Althandwerker im lvh Johann Zöggeler zur letzten Sitzung des Landesausschusses in diesem Jahr in das Gasthaus Lipp in Perdonigg ein. „Dieses Jahr war geprägt von zahlreichen spannenden Ereignisse und Initiativen. Besonders gefreut habe ich mich über das Vertrauen, das mir die Südtiroler Althandwerker entgegen gebracht haben, indem sich mich zum Obmann der Gruppe gewählt haben", sagte Zöggeler. Neben der Neuwahl des Landesobmanns wurde außerdem die Vertretung in den einzelnen Orten verstärkt, eine neue Geschäftsordnung und ein neues Finanzierungsmodell verabschiedet.
Die Veranstaltung, die auch ein geselliger Treffpunkt für die jung gebliebenen Althandwerker war, wohnte auch lvh-Vizedirektor Walter Pöhl bei, der die bedeutende Vorbildfunktion der Althandwerker unterstrich.
Im Anschluss an die Sitzung wurde ein Törggelen organisiert, zu dem auch die Ehepartner der Landesausschussmitglieder eingeladen waren. Als besonderen Höhepunkt erlebten die Teilnehmer den Besuch der Laimburg und des Felsenkellers. „Bedanken möchte ich mich bei allen Ausschussmitgliedern für die aktive Mitarbeit und bei Otto Kager, der zum erfolgreichem Gelingen dieses Treffpunkts beigetragen hat", so Zöggeler.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.