Skitalente wieder mobil

Der ASC Auer Sektion Ski freut sich über einen neuen Mercedes Sprinter, der in den kommenden Monaten die Kinder und Jugendlichen von Auer zu den Skirennen und –trainings transportieren wird.

skiclub auer_800Tausende Kilometer legen die jungen Skifahrerinnen und Skifahrer des Sportclubs Auer jährlich zurück, um entweder zu den intensiven Skitrainings oder zu den zahlreichen Skirennen zu fahren. „Dank der großzügigen Unterstützung der Stiftung Südtiroler Sparkasse war es uns möglich, vor kurzem einen neuen Mercedes Sprinter anzukaufen, der unsere Sporttalente nun wieder mobil macht", freut sich der Präsident des Skiclubs Christian Haas. Vor wenigen Tagen wurde der Kleinbus feierlich von Pfarrer Peter Hoffmann gesegnet und vom Präsident der Stiftung Sparkasse Karl Pichler dem Skiclub übergeben.
Eine enge Zusammenarbeit pflegt der Skiclub Auer bereits seit Jahren mit dem lvh, der das neue Fahrzeug ebenso mit einem kleinen Beitrag unterstützt hat. „Ähnlich wie im Sport geht es auch bei unseren Berufswettbewerben um Training, Ausdauer und Disziplin. Bei den Landes- und Weltmeisterschaften müssen die jungen Mädchen und Burschen unter Wettkampfbedingungen ihr Talent Beweis stellen", erklärt lvh-Direktor Thomas Pardeller.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.