d+p: Mehr als „made in Südtirol"

Was hat eine Visitenkarte mit einer Lehrstelle zu tun? Wie hängt das Hotelprospekt mit der Feuerwehrhalle zusammen? Wie ist die Verbindung zwischen einem Plakat und einem Sportverein? Richtig: Alles, was in Südtirol produziert wird, schafft hier auch Arbeit, Steueraufkommen und Wertschöpfung. Ein neues Label soll hier nun neue Akzente setzen: d+p in Südtirol – Designed + Produced in Südtirol.

Fritz-Horst---BG-Drucker-MediengestalterIn Südtirol gestaltet, in Südtirol gedruckt: Was in Südtirol produziert wird, sorgt hier für Mehrwert. Die Druckereien, die Grafik- und Fotostudios vor Ort liefern höchste Qualität, zugleich garantieren sie Arbeitsplätze und Lehrstellen und tragen mit ihrem Steueraufkommen zu Sozialwesen, öffentlichen Diensten und Wohlstand in Südtirol bei. Und: Nicht selten unterstützen diese Unternehmen als Gönner und Sponsoren die Vereine vor Ort.
Mit einem neuen Label – „d+p in Südtirol" – wird dieser Mehrwert sichtbar gemacht. Der Impuls dazu kam gemeinsam vom Wirtschaftsverband für Handwerk und Dienstleister und vom Unternehmerverband Südtirol, die beide Druckereien sowie Mediengestalter als Mitglieder führen. Aus dem lvh beteiligt sich auch die Gruppe der Fotografen am neuen Projekt. Tatsache ist, dass die Globalisierung auch die grafische Wirtschaft und den Medienbereich trifft: „Wir erleben es allzu oft: Da organisiert etwa ein Jugendzentrum in einem Dorf ein Fest, fragt dazu auch um Unterstützung bei den örtlichen Betrieben an – und schließlich werden Flyer und Plakate selbst gestaltet und bei einer Online-Druckerei produziert", heißt es dazu aus der Arbeitsgruppe, der Horst Fritz vorsitzt, Obmann der Berufsgruppe Medien, Design und IT im lvh. Dabei sind die allermeisten Dienstleistungen auch in Südtirol erhältlich – mit vielen Vorteilen für Südtirol, aber auch für die Kunden: Transportwege und Lieferzeiten sind kürzer, für Bestellung, Korrekturen und Sonderwünsche gibt es kompetente Ansprechpartner vor Ort. Der kleine Kreislauf liefert somit alles – vom hochwertigen Produkt bis hin zum Mehrwert.
Um die vielen Vorteile der Herstellung von Drucksorten in Südtirol zusammenzufassen, wird mit dem Label sichtbar: „d+p in Südtirol" heißt „Designed + Produced" in Südtirol. Wo dieses Label zu sehen ist, stammt die Dienstleistung aus Südtirol – vom Foto über die Gestaltung bis hin zum Druck. Ausgenommen davon sind natürlich Verfahren oder Verfahrensschritte sowie Rohstoffe oder Bilder, die in Südtirol nicht verfügbar sind. Für die allermeisten Anforderungen aber – bis hin zu Spezialdrucken verschiedenster Art – stehen in Südtirol jedoch Technik und Know-How bereit. Das Label wird bereits von verschiedenen Institutionen und Unternehmen verwendet wie zum Beispiel von der Südtiroler Volkshochschule, dem Gemeindeblatt in Schlanders, Jazz Festival Südtirol sowie der Metzgerei Windegger aus Eppan.
Das Südtiroler Druck- und Mediengewerbe besteht aus über 600 Betrieben, die spannende, kreative, dynamische Arbeitsplätze für tausende Südtirolerinnen und Südtiroler im ganzen Land bieten. Dazu gehören neben den 55 Druckereien mehrere hundert Designstudios und Agenturen sowie fast 200 Fotografen.

 

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.