Was das Handwerk alles kann: Lange Nacht der Forschung

Open Innovation Südtirol-Ideenwettbewerbe zum Angreifen! Eine Einrichtung fürs Kinderzimmer, welche mit dem Kind mitwächst und somit nicht alle paar Jahre ausgetauscht werden muss. Welche Eltern wünschen sich das nicht? Dieses innovative Möbelstück wird vom lvh – Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister während der LUNA, der langen Nacht der Forschungam 26. September im TIS präsentiert. Das modulare Kinderbett besteht aus mehreren Grundelementen, die je nach Wunsch umgestellt werden können und mit dem Kind mitwachsen. Probeliegen erwünscht!

kinderbett 298Die Idee für dieses (r-)evolutionäre Kinderbett entstand bei einem Ideenwettbewerb auf Open Innovation Südtirol, der vom lvh betreuten Online-Plattform. Interessierte Betriebe können mit offenen Wettbewerben oder Fragestellungen an die Community herantreten und dadurch neue Produkte, Verpackungsdesigns oder sonstige Lösungsansätze für den eigenen Betrieb gewinnen.
Die Ergebnisse der Wettbewerbe auf www.openinnovation-suedtirol.it werden während der LUNA den Besuchern zum Anschauen und Ausprobieren präsentiert.

Weitere innovative Produkte zum Bestaunen und Anfassen:

  • kinderski dt 298Der „Weinscheit", eine innovative Verpackung für Weinflaschen
  • Der kombinierte Topfpflanzen-Schirmständer
  • Der stilvolle Holz-Sichtschutz „Paravent" der Tischlerei Lunger
  • Die neue Speckverpackung der Metzgerei Moser

Den Bereich des lvh im TIS-Innovation Park ist bei der Langen Nacht der Forschung schon von Weitem zu erkennen - die Multifunktionsdrohne des Unternehmens SoLeon in Vahrn, Hauptdarstellerin in einem der Ideenwettbewerbe, fliegt dort ihre Kreise und folgt dabei ganz dem Motto der diesjährigen LUNA: „Science makes you fly".

Kinder erwartet ein ganz besonderes Highlight: Malen und zeichnen nach Lust und Laune mit der sympathischen Hexe Nix! Die Hexe Nix, Maskottchen des Skigebietes Seiser Alm, freut sich noch auf kreative Designvorschläge für den exklusiven Seiser Alm Kinderski, zu dem aktuell ein offener Wettbewerb auf Open Innvoation Südtirol läuft und jeder noch seine Idee einreichen kann.

Bozen ganz im Zeichen der Forschung

Am 26. September verwandelt sich Bozen in einen riesigen Spielplatz der Wissenschaft für Jung und Alt. Den Besucher erwartet ein buntes Programm aus den unterschiedlichsten Forschungsgebieten. Bereits zum 4. Mal öffnen zahlreiche Einrichtungen, wie eben der TIS innovation Park, von 17 bis 24 Uhr ihre Pforten. Bei Experimenten, Spielen, Simulationen, Marionettentheatern, Vorführungen und Verkostungen können die Besucher Wissenschaft und Forschung mit allen Sinnen erfahren. Unter dem Motto „Science makesyoufly!" wird gezeigt, wie die Wissenschaft unsere Gedanken beflügelt und zu neuen Ufern geleitet.

Die insgesamt 14 Standorte, von Kardaun bis in die Bozner Industriezone, sind mit einem kostenlosen Shuttledienst verbunden. Die Programmübersicht und alle Infos zum Event finden sich auf www.langenachtderforschung.it

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.