Unser Althanderwerker zu Besuch in der Steiermark

 Die Steiermark wird nicht umsonst das grüne Herz Österreichs genannt. Viele unterschiedliche Landschaftstypen kommen vor und bedeuten abwechslungsreichen Genuss vom Gletscher bis zum Wein. Es sind diese Kontraste, die Gäste wie Einheimische gleichermaßen schätzen. Der alpine Norden, die urbane Mitte mit Graz und der genussvolle Süden und Osten bieten eine bunte Palette an Möglichkeiten. Die abwechslungsreichen Landschaften der Steiermark bringen außerdem eine Vielzahl an Köstlichkeiten hervor (Kürbiskernöl, Äpfel usw.) sodass man mit Recht vom Feinkostladen Österreichs spricht. 

Von historischen Schlössern über Ausstellungen mit zeitgenössischer Kunst bis hin zu moderner Architektur begeistert die Steiermark mit einer ausgeprägten kulturellen Vielfalt. Ob bildende Kunst oder Literatur, Brauchtum oder Tracht.

 IMG 20211011 171909  IMG 20211013 WA0008

1. Tag – Sonntag, 10. Oktober 2021 Wolfgangsee – Raum Bad Ischl

Abfahrt am frühen Morgen von Südtirol mit Zustieg entlang der Strecke. Fahrt durch das Pustertal, vorbei an Lienz nach St. Gilgen und den Wolfgangsee entlang bis St. Wolfgang. Im Zentrum befinden sich die berühmte Wallfahrtskirche sowie das „Weiße Rössl“, das als Hintergrund und Kulisse zahlreicher Verfilmungen sowie vor allem der gleichnamigen Operette berühmt wurde. St. Wolfgang auf oberösterreichischer Seite des Wolfgangsees ist der kleinste der drei Orte am Wolfgangsee. Er schmiegt sich an die Abhänge des markanten und weithin sichtbaren Schafberges. St. Wolfgang galt im Mittelalter als eine der wichtigsten Pilgerstätten Europas und wurde in einem Atemzug mit Rom genannt. Am späteren Nachmittag Fahrt nach Bad Ischl und Unterbringung im Hotel  im Raum Bad Ischl. Gemeinsames Abendessen und Übernachtung im Hotel

IMG 20211011 171349  Steiermark 2021 2

2. Tag – Montag, 11. Oktober 2021 „die Highlights der Landeshauptstadt GRAZ“

Nach einem guten Frühstück im Hotel fuhren wir weiter bis Deutschfeistritz zum SENSENWERK. Besichtigung des Sensenwerk Museums mit Führung. Beim Besuch sahen wir, wie der Fluder gestaut wird und die Wasserräder die schweren Maschinen und Hämmer antreiben. In der Esse wird das zu schmiedende Eisen zum Glühen gebracht. Wir wurden in die Arbeitswelt vergangener Jahrhunderte versetzt. Anschließend kleines MITTAGESSEN in einem Gasthof in der Nähe. Am Nachmittag Weiterfahrt bis GRAZ und anschließend Stadtführung (2 Std). GRAZ ist die Landeshauptstadt der Steiermark und die zweitgrößte Stadt Österreichs (ca. 320.000 Einwohner) und Universitätsstadt (60.000 Studenten). Kaum eine andere Stadt bietet so viel Abwechslung auf so engem Raum und das sonnige Flair des Südens als genussvolle Zugabe dazu eine große Vielfalt an Sehenswürdigkeiten - futuristische Architektur gleich neben mittelalterlichen Häusern, Gässchen und Plätzen. Unterbringung im Hotel  in Graz

IMG 20211013 WA0015  Steiermark 2021 3  

 

3. Tag – Dienstag, 12. Oktober 2021 RIEGERSBURG

Weithin sichtbar erhebt sich die über 850 Jahre alte Burg auf dem Felsen eines Vulkanberges. Mit dem Burglift eroberten wir die Festung. Oben angekommen bietet sich ein herrlicher Ausblick über die sanften Täler, die grünen Wälder und die prächtigen Weingärten der Süd-Oststeiermark. Es folgte eine sehr interessante Führung. Bestaunen konnten wir unter anderem das Bugmuseum rund um die legendären Frauen der Riegersburg mit den Prunkräumen, das dunkle und rätselhafte Kapitel rund um die Hexenprozesse im Hexenmuseum. Anschließend MITTAGESSEN im Seerestaurant in Riegersburg und Rückfahrt nach Graz. Zeit zur freien Verfügung. Abendessen frei.

IMG 20211013 WA0014  Steiermark 2021 1

4. Tag – Mittwoch, 13. Oktober 2021 KÜRBIS + WEIN

Kürbis & Wein standen auf dem Programm, wir erkundeten die SÜDSTEIRISCHE WEINSTRASSE. Die Südsteiermark wird auch „die steirische Toskana“ genannt, wegen der hügeligen Landschaft und der hervorragenden Weine. Natürlich durfte eine Führung durch eine Ölmühle nicht fehlen und das grüne, steirische Gold wurde ausgiebig verkostet. Wir besuchten die historische ÖLMÜHLE in Herbersdorf. Weiterfahrt nach Kitzeck, wo das WEINBAUMUSEUM besichtigt wurde. Mittags kehrten wir  in einen typischen Buschenschank, um eine typische Spezialität, die steirische BRETTELJAUSE zu genießen. Nachmittags ging es gestärkt weiter zu einem der steirischen TOPWINZER (Weingut Moser). Hier verkosteten wir die ausgezeichneten steirischen Weine. Auch dem GENUSSREGAL konnten wir einen Besuch abstatten. Während unserer Rundfahrt besuchten wir auch die steirische Grenzpanoramastraße, die die Steiermark von Slowenien trennt. Rückkehr ins Hotel nach Graz.

IMG 20211013 WA0009

5. Tag - Donnerstag, 14. Oktober 2021 Heimreise über KLAGENFURT, WÖRTHERSEE, DRAUTAL und PUSTERTAL 

Nach dem Frühstück hieß es Abschied nehmen…Wir fuhren Richtung Weststeiermark vorbei am Bundesgestüt PIBER, der Heimat und Geburtsstätte der weltberühmten LIPIZZANER HENGSTE aus der Spanischen Hofreitschule. Weiter ging es nach Bärnbach zur ST.BARBARA KIRCHE. Die vom österreichischen Maler Friedensreich Hundertwasser gestaltete KIRCHE ist einmalig in ihrer Art. Heimreise über Klagenfurt, dem Wörthersee entlang, Villach, Drautal, Lienz, Pustertal…. Gemeinsames MITTAGESSEN unterwegs entlang der Strecke.

Zum Schluss einen besonderen Dank an das wundervolle PRIMUS-Team, den tollen Chauffeur FRANZ und an die bezaubernde Reiseleiterin Agata Costa.                

Reisebericht: Angelo Angerami                                                                

 

 

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.