Öffentliche Aufträge: Ein wichtiger Halt in der Krise

Ein guter Zusammenhalt ist vor allem in kleinen Gemeinden sehr wichtig, davon sind die lvh-Ortsobmänner von Proveis, Johannes Mitterer, und von Laurein, Othmar Weger überzeugt: „In diesen schwierigen Zeiten ist es sehr wichtig, dass die Aufträge im Dorf bleiben. Wir müssen alle an einem gemeinsamen Strang ziehen!“

Johannes Mitterer, lvh-Ortsobmann von ProveisJohannes Mitterer, lvh-Ortsobmann von ProveisDie vergangenen Monate stellten die beiden Ortschaften, sowie die restliche Welt, vor große Herausforderungen. Auch bei der Ortsversammlung von Proveis und Laurein, die unter diesen Umständen onlineOthmar Weger, lvh-Ortsobmann von Laurein Othmar Weger, lvh-Ortsobmann von Laurein abgehalten wurde, war Covid-19 ein zentrales Thema. „Ich bin sehr froh, dass wir mit der Gemeinde sehr gut zusammenarbeiten und lokale Betriebe viele öffentliche Aufträge übernehmen können. Ich hoffe, dass das auch zukünftig der Fall sein wird. Nur so können wir uns zusammen als Gemeinschaft gut aus der Krise manövrieren“, sagte Othmar Weger, lvh-Ortsobmann von Laurein. Johannes Mitterer, lvh-Ortsobmann von Proveis, stimmte seinem Kollegen zu. Er appellierte an die beiden anwesenden Bürgermeister, die öffentlichen Aufträge noch mehr auf lokale Betriebe abzustimmen.

„Die Gemeinden werden sich in Zukunft weiterhin bemühen, dass die öffentlichen Aufträge hauptsächlich an lokale Betriebe gehen. Unser Ziel ist es, dass die Betriebe Arbeit haben, dazu wollen wir auch unseren Beitrag leisten“, sagte Ulrich Gamper, Bürgermeister von Proveis.

Hartmann Thaler, Bürgermeister von Laurein, stimmte zu: „Wir bemühen uns sehr, dass die öffentlichen Aufträge in der Gemeinde bleiben. Oftmals sind allerdings die gesetzlichen Kriterien eine große Herausforderung für uns.“

Das Thema der öffentlichen Aufträge ist ein wichtiger Schwerpunkt für das Jahr 2021. Dabei spielt natürlich auch das neue Landesgesetz Raum und Landschaft eine wichtige Rolle. Dieses Thema wurde im Rahmen der Ortsversammlung mittels eines Vortrages von Fontelina Lopez, lvh-Stabsstelle Wirtschaftspolitik, vertieft.

Maßnahmen strikt einhalten!

Mathias Piazzi, lvh-Bezirksobmann von Burggrafenamt, appellierte bei der Ortsversammlung an die Einhaltung der Hygienemaßnahmen: „Wir alle müssen uns strikt an die Maskenpflicht und alle anderen Maßnahmen halten. Es ist jeder einzelne aufgerufen, sich während der Arbeit und in der Freizeit an die Regeln zu halten!“ 

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.