Mietwagenunternehmer: Auf Weissensteiner folgt Thaler

Die Auswirkungen des Coronavirus, die Durchführungsbestimmungen für das Landesgesetz der Mietwagen sowie die neue Führung des Berufsausschusses waren die zentralen Themen der diesjährigen Jahresversammlung der Mietwagenunternehmer im lvh.

Hansjörg Thaler, neuer geschäftsführender Obmann der Mietwagenunternehmer Hansjörg Thaler, neuer geschäftsführender Obmann der Mietwagenunternehmer Markus Weissensteiner, Obmann der Mietwagenunternehmer begrüßte alle Teilnehmer zur Jahreshauptversammlung und bedankte sich für die konstruktive Zusammenarbeit des Berufsbeirates. „Allerdings werde ich aus persönlichen Gründen von meinem Amt als Obmann zurücktreten“, erklärte Weissensteiner. lvh-Präsident Martin Haller bedankte sich für seinen Einsatz in den letzten Jahren. Gleichzeitig stellte er den neuen geschäftsführenden Obmann Hansjörg Thaler vor. „Ich bedanke mich für das Vertrauen und werde nach bestem Wissen und Gewissen die Anliegen der Südtiroler Mietwagenunternehmer vertreten“, so Thaler.

In seiner neuen Funktion gab er bereits einen Überblick über die bisherigen Interventionen und Initiativen der Berufsgemeinschaft im Jahr 2019. „Es hat zahlreiche Treffen mit Landesrat Alfreider hinsichtlich den Durchführungsbestimmungen für das Landesgesetz der Mietwagenunternehmer gegeben. Mit dem Gemeindenverband waren wir in Kontakt hinsichtlich einer Erhebung aller Mietwagenlizenzen. Ein großes Thema, das den Mietwagensektor derzeit stark belastet ist das Coronavirus/Covid-19 und dessen schlimme Auswirkungen auf unsere Tätigkeit.“ 2020 sei in Kaltern das Dreiländertreffen mit einer Fahrzeugvorführung geplant. Abschließend bedankte sich Thaler bei den Spsonoren Auto Brenner und Officine Mirandola, welche zahlreiche Initiativen erst möglich machten. Peter Mayrl von Auto Brenner und Giuseppe Zulian von Officine Mirandola stellten jeweils die Neuheiten von VW und ISUZU vor.

Einen Dank an den ehemaligen Obmann richtete auch Berufsgruppenobmann Elmar Morandell und wünschte gleichzeitig dem geschäftsführenden Obmann Hansjörg Thaler alles Gute für sein neues Amt. Kurze Ansprachen gab es von Carmen Lacher vom Kraftfahrzeugamt und Major Christian Carli in seiner Funktion als Vertreter der Ortspolizei Südtirol. Karl Forer, Bezirksbüroleiter von Bozen informierte über die steuerlichen und steuerrechtlichen Neuheiten.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.