LVH hat neue Berufsgruppenobfrau

Die Gruppe Körperpflege und Dienstleistungen im LVH wählte vor kurzem ihren neuen Vorstand. Erstmals in der LVH-Geschichte ist dies eine Frau, Stella Maria Falcomatà, Friseurin aus Bozen.

Man könnte fast schon von einem historischen Ereignis in der LVH-Geschichte sprechen: erstmals wurde eine Frau an die Spitze der Berufsgruppe Körperpflege im LVH gewählt. Stella Maria Falcomatà, bereits seit vielen Jahren die Obfrau der Friseure im LVH, leitet in den nächsten fünf Jahren auch die Berufsgruppe Körperpflege und Dienstleistungen. "Ich freue mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen und werde mich auch in Zukunft für die zukunftsorientierte Weiterentwicklung des Südtiroler Handwerks einsetzen", erklärte Falcomatà im Anschluss an ihre Wahl. Besonders stark gemacht und weiterhin einsetzen will sich die Bozner Friseurin für die jungen Nachwuchstalente sowie für die professionelle duale Ausbildung.

Falcomatà zur Seite stehen wird als Vize-Berufsgruppenobmann der Obmann der Schönheitspfleger Alex Steiner. Beiden gratuliert zur neuen Aufgaben haben LVH-Präsident Gert Lanz und Vizepräsident Ivan Bozzi.

 

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.