Landesregierung und Karosseriebauer gegen Konsumentenentmündigung

Seit mehreren Monaten wehren sich die italienischen Karosseriewerkstätten gegen die Versuche, den Kunden die Wahl der Reparaturwerkstatt vorzuschreiben und sich den Versicherungsgesellschaften zu unterwerfen. Auf Intervention der Südtiroler Karosseriebauer hat nun auch Landeshauptmann Arno Kompatscher ein Schreiben an die römische Regierung gesandt, in dem auf die Auswirkungen einer solchen Bestimmung auf die Kleinbetriebe hingewiesen wird. Morgen wird der Vorschlag im Ministerrat behandelt.

Huber Manfred - Präsident SAGManfred Huber, SAG-PräsidentAuf Intervention der Südtiroler Karosseriebauer haben die Ministerin für Wirtschaftsentwicklung Federica Guida und Premierminister Matteo Renzi kürzlich einen Antrag von Landeshauptmann Arno Kompatscher erhalten, in dem dieser auf die Notwendigkeit der Berücksichtigung der Klein- und Mittelbetriebe in der Haftpflichtversicherungsthematik aufmerksam macht. Sollte das Dekret, das morgen im Ministerrat behandelt wird, umgesetzt werden, besteht die Gefahr, dass 14.000 italienische Karosseriewerkstätten schließen müssen und 60.000 Beschäftigte ihren Arbeitsplatz verlieren. „Gemeinsam mit den Kollegen aus den anderen italienischen Provinzen kämpfen wir seit mehreren Monaten für den freien Wettbewerb der Reparaturwerkstätten. Die Wirtschaftstreibenden wollen sich keinesfalls dem Diktat der Versicherungsgesellschaften unterwerfen, die in den letzten immer wieder versucht haben, Verbrauchern und Handwerkern die Wahl der Reparaturwerkstatt sowie Konditionen und Preise der Reparaturtätigkeit vorzuschreiben", betont SAG-Präsident Manfred Huber. Der Verbraucher müsse auch weiterhin die Freiheit haben, sich im Schadensfall an die Werkstatt seines Vertrauens wenden zu können und dürfe durch solche Gesetze nicht entmündigt werden.
Südtirols Karosseriebauer hoffen nun auf die starke Unterstützung der Südtiroler Parlamentarier, damit die zahlreichen und für die Wirtschaft notwendigen Karosseriewerkstätten nicht unter die Räder kommen.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.