Menü close
Wofür interessieren Sie sich?
DE
Home > Öffentliche News > Neue Beiträge für Unternehmen, die weibliche Lehrlinge in MINT-Berufen beschäftigen
News

Neue Beiträge für Unternehmen, die weibliche Lehrlinge in MINT-Berufen beschäftigen

19.01.2022 |

Die Handelskammer Bozen gewährt Beiträge für Unternehmen, die im Jahr 2021 bestehende oder neu unterzeichnete Lehrverträge von Frauen in MINT-Berufen vorweisen können. Die Beitragsgesuche müssen bis 28. Februar 2022 eingereicht werden.

Die Handelskammer Bozen möchte junge Frauen in mathematischen, ingenieurwissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen und technischen Berufen fördern. Die Ausschreibung bezieht sich auf Lehrverträge, die im Jahr 2021 bestanden oder neu unterzeichnet wurden. Ziel ist die Förderung der Beschäftigung junger Frauen in den so genannten „MINT“-Berufen durch Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen, wofür die  Handelskammer Beiträge im Ausmaß von insgesamt 64.000 Euro zur Verfügung stellt. Die Unternehmen erhalten 1.000 Euro für jede Auszubildende, die unter die genannten Kategorien der Ausschreibung fällt. Jedes Unternehmen kann die Unterstützung allerdings nur für einen Lehrvertrag beantragen. Die Lehrlingsausbildung muss am Betriebssitz oder einem operativen Sitz durchgeführt werden, welcher sich in Südtirol befindet.
„Die Präsenz von Frauen in der Wirtschaft ist ein grundlegendes Element für das wirtschaftliche und soziale Wachstum Südtirols. Mit der Ausschreibung wollen wir jene Südtiroler Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen fördern, die weibliche Lehrlinge in den Bereichen Mathematik, Informatik, Natur- und Ingenieurwissenschaft sowie Technik aufgenommen haben. So können junge Frauen in der Welt der MINT-Berufe besser Fuß fassen“, unterstreicht Michl Ebner, Präsident der Handelskammer Bozen.
Die Beitragsgesuche können bis einschließlich 28. Februar 2022 eingereicht werden. Das Formular und die vollständige Ausschreibung, einschließlich der Liste der förderfähigen Lehrverträge, sind auf der Webseite der Handelskammer Bozen unter www.handelskammer.bz.it zu finden.

Weitere Auskünfte erteilt das WIFO der Handelskammer Bozen, Ansprechpartnerin Margherita Franch, Tel. 0471 945 708, E-Mail: margherita.franch@handelskammer.bz.it; Für Informationen über die Initiativen im Bereich Schule-Wirtschaft: Ansprechpartnerin Barbara Moroder, Tel. 0471 945 716, E-Mail: barbara.moroder@handelskammer.bz.it.

Noch Fragen?
1
/
1
Neue Beiträge für Unternehmen, die weibliche Lehrlinge in MINT-Berufen beschäftigen