Ein weiterer Erfolg von „Multitalent Beton“

Bereits zum dritten Mal nahmen zahlreiche Maurer und Baumeister sowie Architekten bei der Veranstaltungsreihe „Multitalent Beton“ teil. Dabei stand wie immer nicht nur die Theorie, sondern vor allem auch die Praxis im Vordergrund.

Die dritte Ausgabe von „Multitalent Beton“ in Brixen Vom Laaser Marmor zum innovativen Progress-Betonfertigteil: Das war das Thema der dritten Ausgabe von Multitalent Beton. Im Jahr 2018 haben die Maurer und Baumeister im lvh Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister zum ersten Mal zur Veranstaltung „Multitalent Beton“ eingeladen. Dabei war das Interesse dermaßen groß, dass die Beteiligten entschieden haben, daraus eine Veranstaltungsreihe zu machen.

Die dritte Ausgabe hat die Berufsgemeinschaft der Maurer und Baumeister in Zusammenarbeit mit PROGRESS AG sowie der Architektenkammer Bozen organisiert. Rund 30 Teilnehmer, darunter Maurer und Baumeister sowie Architekten, hieß Piero Bernabé, Geschäftsführer von PROGRESS AG, in Brixen willkommen. Anschließend folgte der Vortrag „Weißer Beton“ sowie die Präsentation des neuen PROGRESS GROUP Headquarters durch Architekt Manuel Gschnell vom dear Studio.

Beim praktischen Teil der Veranstaltung standen der Produktionsrundgang und die Baustellenbesichtigung auf dem Programm. Abschließend gab es einen gemeinsamen Umtrunk, wo sich die Experten aus den verschiedenen Bereichen noch über zahlreiche Themen austauschen konnten.

Die Weiterbildungsreihe hatte sehr großen Anklang gefunden und soll deshalb auch im neuen Jahr fortgesetzt werden. Besonders wertvoll ist der Berufsgemeinschaft die Zusammenarbeit mit der Architektenkammer Bozen, die in Zukunft weiterhin sehr gut gepflegt werden soll.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.