Handwerk und Gastgewerbe als attraktive Arbeitgeber

Die Jugendlichen über die praktischen Berufe im Hotel- und Gastgewerbe und im Handwerk zu informieren war das Ziel der Berufsinformationsveranstaltung von HGJ und lvh in Eppan.

Markus Pertoll erzählt den Mittelschülern, wie das Handwerk von heute arbeitet„Welche Vorteile hat es, ein Handwerker zu sein?“ Mit diesen Worten startete Markus Pertoll, lvh-Ortsobmann in Eppan seinen Vortrag über die vielzähligen Berufsmöglichkeiten im Handwerk. „Die Vorteile eines Handwerkers liegen auf der Hand“, so Markus Pertoll, „der Arbeitsalltag ist abwechslungsreich, die Arbeit ist kundennah und die Aufstiegsmöglichkeiten sind groß. Aufgrund der vielen verschiedenen in Eppan ansässigen Betrieben, haben die Lehrlinge oft die Möglichkeit, auch in Eppan zu arbeiten“. Um den Schülern diese Chancen konkret zu erläutern, gab Markus Pertoll den interessierten Schülern einen Überblick über die einzelnen Handwerksbranchen in der Gemeinde Eppan. Insgesamt sind dort ca. 375 Handwerksbetriebe angesiedelt, welche viele Arbeitsplätze vor Ort garantieren und junge Menschen ausbilden.

„Die richtige Berufswahl ist keine leichte Entscheidung. Durch die Berufsinformationskampagne möchten wir den Jugendlichen die Möglichkeiten aufzeigen, die der Südtiroler Tourismus bietet, und sie so bei ihrer Berufsentscheidung unterstützen“, betont Hannes Gamper, der HGJ-Obmann. Mittels kurzer Videos zu den Bereichen Küche, Service, Rezeption und Hotelmanagement konnten die Schüler die Berufswelt im Hotel- und Gastgewerbe erkunden. Alle Informationen rund um den Ausbildungsweg und die Karrierechancen wurde den Mittelschülern auf ihren persönlichen Berufsfindungsweg mitgegeben.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.