Auf Tuchfühlung mit dem Handwerk in Sarnthein

Die Mittelschüler von Sarnthein hatten vor kurzem Mitarbeiter des lvh und der HGJ zu Besuch, die über die zahlreichen Berufsmöglichkeiten in Handwerk und Gastgewerbe informierten. Auch die Vertreter aus der Gemeinde ließen es sich nicht nehmen, den Schülern der zweiten Klassen bei ihrer Berufswahl zur Seite zu stehen.

Stefan Tasser erzählt über seinen BerufsalltagMit Strom zu arbeiten ist immer gefährlich, deshalb ist es wichtig, immer konzentriert und vorsichtig zu sein“, betonte Stefan Tasser (Elektro Stefan Tasser). Daraufhin stellten die SchülerInnen Fragen rund um das Thema Strom und zu seiner Arbeit als Elektrotechniker. Tasser erzählte begeistert von seinem Berufsalltag, dabei unterstrich er, wie sehr ihm die Abwechslung in seinem Beruf fasziniert. Hannelore Schwabl von den Junghandwerkern im lvh informierte anschließend über die zahlreichen Berufs- und Fachschulen in Südtirol, an denen man eine Handwerksausbildung absolvieren kann.

Die Vorteile einer Ausbildung im Hotel- und Gastgewerbe wurden von HGJ-Koordinatorin Hannah Tauber erörtert. Mit einer Ausbildung im Gastgewerbe steht den Schülerinnen und Schülern das Tor zur Welt offen. Neben Freundlichkeit und Offenheit sollte man vor allem auch Teamgeist mitbringen. Egal ob als Koch, Servicefachkraft oder Hotelsekretärin, im Hotel- und Gastgewerbe arbeitet man immer in einem Team. Die Arbeit ist abwechslungsreich und man ist ständig im Kontakt mit Menschen aus aller Herren Länder. Je nach Ausbildungsweg kann zwischen der Hotelfachschule, der Berufsfachschule oder einer Lehre entschieden werden.

 

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.