Südtirol im Osterhasenfieber

Kurz vor Ostern haben die Konditoreien Hochsaison. In den verschiedensten Größen und Formen werden mehrere Tausend Ostereier und Osterhasen gefertigt. Feinste manuell verarbeitete Einzelstücke statt industriegefertigte Massenware lautet dabei das oberste Prinzip der Konditoren. „Wir wollen das Qualitätsbewusstsein der Bevölkerung schulen“, so Christoph Pöhl, Obmann der Konditoren im lvh.

Ostereier und Osterhasen – von Hand gefertigtEgal ob aus Kuvertüre gegossen oder aus Marzipan modelliert, sitzend oder stehend, groß oder klein: Ostereier und Osterhasen sind ein Muss in jedem Osternest. Südtirols Konditoren beginnen bereits zu Jahresanfang mit der Osterproduktion, um ein möglichst buntes Sortiment zu schaffen. Liebevoll gestalten sie beeindruckende Details und schaffen eine ganze Ostererlebniswelt für Genießer.

Insgesamt werden in Südtirol jährlich mehrere Tausend Hasen und Eier aus feinster Schokolade in rund 100 Konditoreien von Hand gefertigt. „Vermehrt werden Ostereier aus Vollmilchschokolade gekauft. Wer auf die Linie und die Gesundheit achtet, bevorzugt dunkle Schokolade mit über 75 Prozent Kakaogehalt“, berichtet Christoph Pöhl, Obmann der Konditoren im lvh. Sehr beliebt aufgrund des süßen Geschmacks sind auch Hasen oder Hennen aus Hefeteig. Auf den Ostertisch kommen neben den schokoladenen Gaumenfreuden außerdem süße Osterdesserts, die die Konditoren mit viel Leidenschaft und Einfallsreichtum zaubern.

Der Liebe zum Detail und der Kreativität sind bei den Kreationen keine Grenzen gesetzt. „Wir verarbeiten bei der Herstellung nur reine Schokolade, die aus der guten Kakaobohne hergestellt ist“, erklärt Christoph Pöhl, „schließlich wollen wir unseren Kunden den echten Schokoladengeschmack näher bringen und den Unterschied zu industriell gefertigten Produkten aufzeigen.“

Großen Wert legen die Konditorenmeister auch auf die Verpackung. „Dies ist eine weitere Stärke, mit der wir bei unseren Kunden punkten. Sowohl Ostereier als auch Osterhasen können ganz nach den Kundenwünschen verpackt und dekoriert werden“, erklärt Pöhl.

Während die Südtiroler noch Ostereier und Osterhasen genießen, sind die Konditoren schon am Produzieren von leckeren süßen Kreationen für Muttertag.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.