Berufe in Handwerk und Gastgewerbe entdeckt

Raus aus dem Schulalltag und rein in die Praxis hieß es für die Schüler der Mittelschule Terlan: Junghandwerker und HGJ waren zu Gast, um den Schülern die Berufe des Handwerks und der Hotellerie und Gastgewerbe näherzubringen und boten Möglichkeiten zum Ausprobieren und Entdecken.

Auf Tuchfühlung mit dem HandwerkAuf Tuchfühlung mit dem HandwerkPeter Pfanzelter, lvh-Ortsobmann von Terlan organisierte gleich vier Stationen, wo die Schulabgänger Handwerksberufe praxisnah erleben konnten: Malerin Magdalena (Palese Franz &Co OhG) und Landesmeisterschaftsteilnehmerin, die Friseure Julia, Julia und Ivan (Salon Fantasy), Kommunikationstechniker Albert Haberer sowie Peter Pfanzelter (Pfanzelter Glas & Metall) scheuten keine Mühen und verwandelten die Aula für einen Vormittag in eine interaktive Werkstatt.

„Wir Handwerker möchten euch einen Einblick in die Welt des Handwerks geben, damit ihr auch diese Berufssparten kennenlernt und gut informiert in eure Berufswahl startet“, betonte Pfanzelter.
Anhand einer PowerPoint-Präsentation und vier Kurzfilmen erörterte die HGJ-Koordinatorin Hannah Tauber die vielseitigen Berufsmöglichkeiten im Hotel- und Gastgewerbe, die Karrierechancen und die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in Südtirol. Andreas Sparer vom Hotel „Sparerhof“ in Vilpian und HGV-Ortsobmann von Terlan erzählte im Anschluss den Schülern von seinen Erfahrungen aus der Praxis im Hotel- und Gastgewerbe. „Über die Jahre habe ich einige Berufsbilder im Tourismus kennengelernt, unzählige Kontakte geknüpft. Die Arbeit mit Gästen aus aller Welt macht Spaß, und die Tätigkeit als Gastwirt ist sehr abwechslungsreich.“ betont Sparer und ergänzt weiter „Offenheit, Teamgeist und Sprachkenntnisse sind im Tourismus wichtige Anforderungen“.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.