Bodenleger im lvh schenken neues Raumgefühl

Das Südtiroler Kinderdorf freut sich über einen neuen Parkettboden. Die Bodenleger im lvh hatten diesen über einen Wettbewerb ausgeschrieben.

Die Bodenleger nach getaner Arbeit.Die Berufsgemeinschaft der Bodenleger hat vor Kurzem einen Wettbewerb für rund 30 Quadratmeter Parkettboden ausgeschrieben. Vereine und andere gemeinnützige Organisationen Südtirols waren aufgerufen, sich bis zum 10. Juli zu bewerben. Ziel der Aktion war es, einen Beitrag zur Wertschätzung des Südtiroler Ehrenamtes zu leisten und auf die Qualität des Südtiroler Bodenlegerhandwerks aufmerksam zu machen.
Der neue Parkettboden in der Wohnküche des Südtiroler Kinderdorfs in Brixen.Unter allen Einsendungen wählten die Bodenleger das Südtiroler Kinderdorf als Gewinner aus. Dank des engagierten Einsatzes mehrerer Bodenleger-Betriebe samt Mitarbeitern sind 30 einzigartige Wettkampfstücke verlegt worden. Diese waren ursprünglich in nationalen und internationalen Wettbewerben vom Südtiroler Bodenlegernachwuchs angefertigt worden und dienen nun dem guten Zweck.

Der frisch verlegte Parkettboden verleiht der Wohnküche des Kinderdorfes einen neuen Glanz und ein neues Raumgefühl. Einen besonderen Dank sprachen die Bodenleger der Berufsschule Bozen und den Fachlehrern aus, die eine große Hilfe beim Zuschneiden der Wettbewerbsstücke waren, sowie dem Südtiroler Kinderdorf für das entgegengebrachte Vertrauen.

 

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.