Castlunger führt weiter die Handwerker an

ST. LORENZEN – Für eine weitere Legislatur wird der Tischler Christoph Castlunger die Geschicke der Ortsgruppe der Handwerker leiten.
Der neue Ortsausschuss von St. Lorenzen: Steger Gerold, Rastner Stefan, Gatterer Klaus, Castlunger Christoph, Schneider Ernst (von links)Verschiedene Themen standen dieses Jahr im Mittelpunkt der jährlichen Handwerkerversammlung. Vertieft wurden die Schwerpunkte Digitalisierung sowie Berufsausbildung. lvh-Mitarbeiterin Greta Kompatscher berichtete über die neuen Chancen der Zukunft dank der Digitalisierung: „Es handelt sich nicht um eine Gefahr, sondern die Möglichkeit, Prozesse zu automatisieren und die Effizienz zu steigern durch Vernetzung. Auch ganze Geschäftsmodelle können digitalisiert werden“, erklärte Kompatscher. In Anspruch nehmen sollten die Handwerksbetriebe auch die offenen Werkstätten im NOI TechPark. Dort können Unternehmer gemeinsam mit Fachexperten, Wissenschaftlern und Technikern neue Ideen ausprobieren und Prototypen fertigen.
Einen Überblick über die Bau- sowie Mobilitätsprojekte gab Bürgermeister Martin Ausserdorfer und bedankte sich gleichzeitig für die Leistungen der Handwerksbetriebe.
Höhepunkt der Versammlung war die Wahl des neuen Ortsausschusses. Christoph Castlunger (Castlunger GmbH) wurde dabei einstimmig als lvh-Ortsobmann bestätigt. Im Ortsausschuss vertreten sind Vize-Ortsobmann Klaus Gatterer (Tischlerei Gatterer Klaus) sowie die Ausschussmitglieder Stefan Rastner (Gebrüder Rastner Ohg), Gerold Steger (Kfz-Werkstatt Steger Gerold) und Ernst Schneider (Transporte Schneider Ernst). Zum Vertreter der Althandwerker ernannt wurde Herbert Kosta.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.