Sportgerätetechniker: Erstmals bei der Messe „Skipass 2021“ dabei

 

Ski und Bindungen müssen richtig gewartet und eingestellt werden, ansonsten droht hohes Verletzungsrisiko. Das ist ein sehr wichtiges Anliegen der Leading Ski Service Betriebe. Sie waren heuer zum ersten Mal bei der Messe „Skipass 2021“ in Modena vertreten.

 sport großsport groß

Die Sportgerätetechniker im lvh haben die Leading Ski Service Betriebe zum ersten Mal auf der Messe „Skipass 2021“ in Modena vertreten. Das Qualitätssiegel wurde moderner und schließt nun den Verleih und den Service ein. In Zusammenarbeit mit der IDM und den Südtirol Ski wurde das Qualitätssiegel beworben. Mit dem Qualitätssiegel werden Betriebe hervorgehoben, welche nach genauen Kriterien die Skier und die Bindung prüfen, warten und bearbeiten.
Das Interesse der Besucher war sehr groß. Erstaunlich vielen war es unbekannt, wie wichtig ein guter Skiservice ist und die Bindung stets angepasst und gut eingestellt sein muss.

Bei vergangenen Projekten der Leading Ski Service Betriebe wurde festgestellt, dass 82 Prozent der Skifahrer mit hohem Verletzungsrisiko durch schlecht gewartetes oder falsch eingestelltes Equipment unterwegs sind. Mit einem Bindungsprüfgerät wurde den Besuchern dargestellt, wie die Bindung richtig eingestellt wird. Mehrere lokale TV-Sendungen und Zeitschriften haben sich über die Qualität und Vorgehensweise der Betriebe mit dem Qualitätssiegel interessiert und darüber berichtet. Die Sportgerätetechniker sind sich sicher, dass sie mit dem Messeauftritt viele Besucher für die hohe Qualität des Skiservice sensibilisiert haben. Die Sicherheit auf den Skiern gehört einfach zum Qualitätstourismus in Südtirol!

Bild: Roberto Moling, Obmann der Sportgerätetechniker im lvh, erklärte Besuchern und Medien worauf es ankommt.

 

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.