lvh begrüßt Küchlbergtunnel

Lange wurde darüber diskutiert, heute wurde mit dem Bau des Küchlbergtunnels begonnen. Die Burggräfler Handwerksunternehmer zeigen sich erfreut über die konkrete Umsetzungsphase und hoffen auf eine bedeutende Verkehrsentlastung.

Mathias Piazzi, lvh-Bezirksobmann im Burggrafenamt - Foto: Florian AndergassenMathias Piazzi, lvh-Bezirksobmann im Burggrafenamt - Foto: Florian AndergassenViele Jahre hat sich der Bau verzögert, doch heute fiel der offizielle Startpfiff für die Arbeiten. In Anwesenheit von zahlreichen Gästen hat Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider heute den Auftakt für die Arbeiten des Küchlbergtunnels gegeben. Damit beginnt der Bau einer lang ersehnten und wichtigen Verkehrsinfrastruktur, die vor allem im Burggrafenamt eine große Verkehrsentlastung bedeutet. „Bis heute läuft der gesamte Verkehr durch Meran, sodass es immer wieder zu langen Staus kommt. Durch das neue Verkehrsprojekt wird die Stadt Meran sicher vom Durchzugsverkehr entlastet und das Passeiertal und Dorf Tirol besser an die Schnellstraße Meran-Bozen angebunden. Gerade für uns Wirtschaftstreibende sind funktionierende Verkehrswege und –anschlüsse Grundvoraussetzung für die Ausführung unserer Arbeiten und Dienstleistungen“, betont lvh-Bezirksobmann im Burggrafenamt Mathias Piazzi. Mit der Freude über den Baustart verknüpft er allerdings auch einen Wunsch: „Ich hoffe, dass die Bauarbeiten im vorgegebenen Rahmen umgesetzt und abgeschlossen werden, damit möglichst bald Privatpersonen wie Unternehmer von der wichtigen Verkehrsinfrastruktur profitieren.“

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.