Vinschger Wirtschaftsvertreterinnen überwinden Grenzen

Kürzlich trafen sich die Frauen des lvh-Bezirks Vinschgau mit den Kolleginnen der Wirtschaftskammer Landeck im Grenzort Taufers im Münstertal. „Grenzen sind häufig nur auf dem Papier vorhanden, nicht aber in den Köpfen der Menschen", ist die Bezirksobfrau Rita Egger überzeugt.

frauen vinschgau landeck 800Die Teilnehmerinnen aus Süd- und Nordtirol mit dem Künstler Erich PircherDie Welt ist immer stärker vernetzt, grenzüberschreitende Verbindungen werden damit immer wichtiger. In diesem Sinne haben sich die Frauen des lvh-Bezirks Vinschgau – auf Einladung der Bezirksobfrau Rita Egger - kürzlich mit ihren Kolleginnen der Wirtschaftskammer Landeck getroffen. Treffpunkt war ein besonderer Grenzort: Taufers im Münstertal. Die kleine Gemeinde an der Schweizer Grenze ist nicht nur symbolisch ein passender Ort für wirtschaftliche Verbindungen über die Landesgrenzen hinweg, sondern beherbergt auch einige historische Kunstwerke und so manchen Künstler. Einer davon ist Erich Pircher. Er gilt als international anerkannter Bildhauer und Kirchenrestaurator und betreibt in Taufers im Münstertal ein eigenes Atelier mit Galerie. „Erich Pircher hat uns einen beeindruckenden Einblick in sein künstlerisches und handwerkliches Schaffen ermöglicht", berichtet Egger.
Das Netzwerktreffen fand bei einer typischen Vinschger Marende mit guten Gesprächen über weiterführende Möglichkeiten der wirtschaftlichen Zusammenarbeit einen passenden Rahmen und Ausklang.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.